Alle Cmdlets eines bestimmten PowerShell Modules anzeigen

Grundlegendes

Alle Cmdlets eines bestimmten PowerShell Modules anzeigen zu lassen, ist für Administratoren eine wichtige Aufgabe. Die Windows PowerShell ist ein sehr mächtiges Werkzeug für die Administration von Betriebssystemen.

In der Regel wird diese auch in erster Linie bei Windows Systemen eingesetzt, obwohl die Windows PowerShell als Core Variante auch für andere Systeme wie Linux oder macOS verfügbar ist. Allerdings werden dort jeher Sprachen wie Python verwendet.

PowerShell Modules und Cmdlets

Ein Grundsatz bei der Windows PowerShell ist, dass viele Befehle, welche im Übrigen als Cmdlets bezeichnet werden, in sogenannte Module gepackt sind. Dabei sind Module einfach eine Sammlung von Cmdlets für bestimmte Zwecke.

Da heißt ganz einfach, alle Cmdlets sind in verschiedene PowerShell Modules mit verschiedenen Aufgaben gepackt.

Oft ist es daher auch nötig, sich sämtliche Befehle für eine bestimmte Konfiguration anzeigen zu lassen. Als Beispiel dient hier die Netzwerkkonfiguration.

Get-Command Get-NetIPAdress
Alle Cmdlets eines bestimmten PowerShell Modules anzeigen
Alle Cmdlet zu einem bestimmten Modul anzeigen

Diese Ausgabe liefert nun die Information, dass das Commandlet zu dem Modul NETTCPIP gehört. Ersichtlich wird dies, über die Spalte Source.

Jetzt, wo man weiß, wohin dieser Befehl gehört, kann man sich auch alle weiteren Befehle zu dieser Kategorie anzeigen lassen. Dazu wird der Parameter Module benötigt. Im Detail sieht, das wie folgt aus:

Get-Command -Module NETTCPIP 

Mit dieser Methode kann man sich Schritt für Schritt an sämtliche Befehle für bestimmte Konfigurationen herantasten. Alle Cmdlets eines bestimmten PowerShell Modules lässt du dir also über das Cmdlet Get-Command anzeigen.

Sofern man jetzt den vermutlich gewünschten Befehl gefunden hat, ist der nächste Schritt, dass man sich hierzu die Hilfe anzeigen lässt.

Das dazu nötige Cmdlet besitzt den Namen Get-Help. Für einen bestimmten Befehl gibt man Folgendes ein:

Get-Help Get-NetIPAddress

Es kann sein, dass keine Hilfe Daten angezeigt werden. Das liegt daran, dass die Hilfe Daten nicht automatisch in der Windows PowerShell hinterlegt sind. Daher muss vorab die Hilfe heruntergeladen werden. Dazu verwendet man Folgendes:

Update-Help


Videoanleitung – Grundlagen Cmdlets

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Ausblick

Alle Cmdlets eines bestimmten PowerShell Modules ist im Grunde immer nötig. Dadruch erhälst du auch einen Überblick, welche Befehl ein bestimmtest Modul beinhaltet.

Somit hat man grundsätzlich herausgefunden, welche Befehle zur Netzwerkkonfiguration dazu gehören. Dieses Beispiel ist nur eines von vielen. Selbstverständlich kann man auch mit anderen Cmdlets genauso vorgehen.

Es geht im Prinzip darum, wie findet man sich als Anfänger in der Windows PowerShell zurecht. Die PowerShell ist doch mittlerweile ein sehr mächtiges Werkzeug in der Systemadministration geworden.

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Artikel beinhaltet Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhält IT-Learner eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch nicht. Danke für eure Unterstützung! Letzte Aktualisierung am 6.07.2024

7e27b5dd0b1e40eab23474b4143a28cf
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×