Windows 10 – cmd durch Powershell ersetzen

Für die Systemadministration ist die cmd bzw. die Windows Powershell ein absolutes muss. Nur hier gibt es viele zusätzliche Möglichkeiten, welche die grafische Oberfläche (GUI) nicht bietet. Hiermit kann man z.B. die Netzwerkkonfiguration testen, komplexe Befehle ausführen u.v.m..

Befehle können natürlich auch über das „Ausführen“ Fenster geöffnet werden. Dieses Eingabefenster erreicht man am Besten mit der Tastenkombination „Win+R“.

Windows 10 - Ausführen
Windows 10 – Ausführen öffnen mit „Win+R“

 

Die Zukunft liegt aber bei der Windows Powershell. Sie ist wesentlich leistungsfähiger und bietet eine Menge an verschiedenen Befehlen an. Natürlich könnte man diese ebenso mit dem „Ausführen“ Fenster öffnen.

Zum Artikel: Kurzeinführung Windows Powershell

Windows 10 - cmd durch Powershell ersetzen
Windows 10 – cmd durch Powershell ersetzen
Windows 10 - Kontextmenü : Powershell
Windows 10 – Kontextmenü : Powershell

Wenn man allerdings das Kontextmenü beim Windows Startbutton wählt, wird hier standardmäßig noch die cmd angeboten. Man kann diese aber durch das Eigenschaftsfeld der Taskleiste so konfigurieren, dass die cmd durch die Windows Powershell ersetzt wird.

Wer standardmäßig mit der Powershell arbeiten möchte, für den ist diese Einstellung genau richtig. Übrigens am besten lernt man den Umgang mit der Powershell über  die Windows Powershell ISE. 

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.

Nach oben scrollen
×