Netzlaufwerk mit der Windows PowerShell einbinden – Neues Modul SmbShare

Netzwerkfreigabe als Netzlaufwerk mit der Windows PowerShell und dem neuen Modul SmbShare einbinden

Letzten habe ich eine neue Methode entdeckt, wie man relativ einfach mit der Windows PowerShell ein Netzlaufwerk einbinden kann. Bis jetzt habe ich immer das Cmdlet New-PSDrive verwendet. Wie das damit funktioniert wurde bereits im Artikel: Windows Netzlaufwerk mit der PowerShell verbinden, beschrieben. Jedoch gibt es ein neues Modul mit dem Namen SmbShare. Mit diesem gibt es ein Cmdlet, womit man noch einfacher ein Netzlaufwerk einbinden kann. Ob dieses Modul schon auf eurem System vorhanden ist, lässt sich relativ einfach prüfen.

Get-Module -ListAvailable
Windows Netzlaufwerk mit der PowerShell: Neues Modul SmbShare – Alle Module auflisten lassen

Sollte das Modul noch importiert werden müssen, so funktioniert dies mit:

Import-Module SmbShare

Nachdem Import, kann man sich mal anzeigen lassen, welche verschiedene Cmdlets darin enthalten sind. Neben dem Einbinden eines Netzlaufwerks gibt es noch viele weitere Befehle, wie z.B. New-SmbShare, um einen neue Freigabe zu erstellen.

Get-Command -Module SmbShare
Windows Netzlaufwerk mit der PowerShell einbinden lassen: Neues Modul SmbShare – Alle Commandos hierzu auflisten lassen

Im folgenden möchte ich kurz zeigen, wie man die Freigabe mit dem Namen test als Netzlaufwerk mit dem Buchstaben z einbindet. Das Cmdlet, welches dafür zuständig ist, hat den Namen: New-SmbMapping. Neben dem Pfad (LocalPath) braucht man natürlich auch noch den Freigabenamen (RemotePath).

New-SmbMapping -LocalPath 'z:' -RemotePath '\\pc1\test'
Windows Netzlaufwerk mit der PowerShell und dem Cmdlet SmbMapping einbinden



Das könnte dich auch interessieren: