Unter Windows 11 eine statische IPv4-Adresse per einrichten!

Eine statische IPv4-Adresse unter Windows 11 einstellen

Grundlegendes

Auch das neuen Windows 11 Betriebssystem benötigt für einen Netzwerkbetrieb eine IPv4-Adresse. In der Regel wird diese von einem DHCP-Server bezogen. Allerdings ist es oft auch nötig dem Windows Betriebssystem eine statische IPv4-Adresse zu vergeben. So wäre das z.B. nützlich, wenn das System auch als Dateiserver arbeiten soll. Grundsätzlich gibt es die folgenden Varianten:

  1. IPv4-Adresse über die grafische Oberfläche konfigurieren
  2. IPv4-Adresse über die Eingabeaufforderung einstellen
  3. IPv4-Adresse über die Windows PowerShell vergeben

Da die Varianten 2 und 3 für Windows 11 die gleichen sind, wie für Windows 10, wird in diesem Artikel die Option Nr. 1 beschrieben. Also die Konfiguration mithilfe der grafischen Oberfläche.

Konfiguration der Adresse über die GUI

Im ersten Schritt muss man die Netzwerkeinstellungen öffnen. Hierzu kann man entweder das Icon in der Taskleiste verwenden oder das Windows Startmenü, über welches man die Einstellungen öffnen. In der linken Spalte wechselt man anschließend zum Menüpunkt „Netzwerk & Internet“.

Im Windows 11 Eine Statische IPv4 Adresse Konfigurieren Netzwerkeinstellung öffnen
Im Windows 11 eine statische IPv4 Adresse konfigurieren Netzwerkeinstellung öffnen

Wie ersichtlich hat dieser Windows 11 Client zwei Netzwerkschnittstellen. Diese werden dabei mit den Namen „Ethernet0“ und „Ethernet1“ bezeichnet. In diesem Beispiel soll jetzt die Schnittstelle „Ethernet0“ eine statische IPv4-Adresse zugewiesen bekommen.

Im Windows 11 Eine Statische IPv4 Adresse Konfigurieren Netzwerk Auswählen
Im Windows 11 Eine statische IPv4 Adresse Konfigurieren Netzwerk Auswählen

Dazu öffnet man jetzt direkt die „Eigenschaft“ von „Ethernet1“ oder man öffnet den Menüpunkt „Ethernet“ und wählt anschließend „Ethernet1“ aus. Jetzt wählt man unter „IP-Zuweisung“ „Bearbeiten“. Dann stellt man die IP-Einstellungen auf „Manuell“ und wählt dabei das Protokoll IPv4. Nun erhält man eine Eingabemaske, in welcher man die folgenden Einstellungen vornehmen muss:

  • IP-Adresse
  • Subnetzmaske
  • Gateway
  • Bevorzugter DNS-Server

Abschließend speichert man und es sollten im Konfigurationsfenster alle gemachten Einstellungen auftauchen. Alternativ könnte man auch noch mithilfe der Eingabeaufforderung (cmd) und dem Befehl ipconfig die Angaben prüfen.

f17095d630d84a509cc481e244823f67
Im Windows 11 Eine Statische IPv4 Adresse Konfigurieren Einstellungen Prüfen
Im Windows 11 Eine statische IPv4 Adresse Konfigurieren Einstellungen Prüfen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ebook - 10 Schritte nach der Windows Installation

Kostenlose Befehlsreferenzen und

E-Books

FREE

Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.