Einem Netzwerkadapter unter Windows zwei IPv4-Adressen zuweisen

So kannst du einem Windows Computer zwei IPv4-Adresse zuweisen!

In der Regel besitzt jeder Computer eine eindeutige IPv4-Adresse. Diese kann ihm entweder manuell gegeben werden oder er erhält diese über den DHCP-Dienst. Jetzt kann es durchaus vorkommen, dass ein PC zwei IPv4 Adressen benötigt, weil er z.B. eine Verbindung zu zwei Netzen haben möchte. Auch das ist möglich und wird in diesem Beitrag erläutert.

Als Betriebssystem wurde Windows 11 verwendet. Die Vorgehensweise ist jedoch unter Windows 10 die gleiche. Im ersten Schritt öffnet man die Netzwerkeinstellungen. Per Kurzbefehl “ncpa.cpl”, welchen man in das Startmenü eintippt, erreicht man diese am schnellsten. Anschließend öffnet man den Netzwerkadapter, welchem die zweite IPv4 Adresse zugewiesen werden soll. Selbstverständlich muss der Computer die IPv4-Adresse manuell erhalten und nicht über den DHCP Dienst.

Dem Windows Betriebssystem Zwei IPv4 Adresse Zuweisen
Dem Windows Betriebssystem zwei IPv4-Adresse zuweisen

Unter den Eigenschaften für den Netzwerkadapter lässt sich jetzt über den Menüpunkt “Erweitert” weitere Einstellungen vornehmen. Dazu wird ein neues Konfigurationsfenster geöffnet. Im obigen Bereich befinden sich dazu drei verschiedene Reiter. IP-Einstellungen, WINS und DNS. Direkt im ersten Reiter kann über den Menüpunkt “Hinzufügen” eine weiter IPv4 Adresse eingerichtet werden.

Unter Windows Eine Zweite IPv4 Adresse Einrichten
Unter Windows eine zweite IPv4-Adresse einrichten

Wie im Screenshot ersichtlich können neben einer weiteren IPv4-Adresse auch noch eine weitere DNS-Adresse sowie WINS Adresse eingetragen werden.

Um zu prüfen, ob der PC nun tatsächlich zwei IPv4 Adresse besitzt, kann man sich am einfachsten der cmd bedienen. Der Standardbefehl hierzu ist ipconfig.

Dem Windows Betriebssystem Zwei IPv4 Adressen Zuweisen Und Prüfen
Dem Windows Betriebssystem zwei IPv4-Adressen zuweisen und prüfen

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*