Mit der Windows Eingabeaufforderung (cmd) eine statische DNS-Adresse eintragen

Per Kommandozeile die IP-Adresse des DNS-Servers festlegen

Die DNS Adresse auf dem Windows Betriebssystem ist eine essenziell wichtige Einstellung, den ohne DNS (Dynamic Name Service) können keine Namen in IP-Adressen übersetzt werden. Wenn man generell eine statische IP Konfiguration vornimmt, so muss man auch die DNS Adresse statisch eintragen. Wie auch für die Konfiguration der IP-Adresse verwendet man das Tool netsh. In erster Linie startet man eine Kommandozeile mit administrativen Rechten. Anschließend tippt man netsh ein.

Mit Der Cmd die DNS Adresse Festlegen Dnsclient

Jetzt ruft man die Option dnsclient auf. Hier erhält man übrigens auch sofort den Hinweis, dass man zukünftig die Windows PowerShell verwenden soll. Allerdings gibt es durchaus noch Systeme, bei welchem man mit der cmd arbeitet. Um jetzt die Parameter zu erhalten, welche für dnsclient verwendet werden können, kann man den help Befehl verwenden. Erst, wenn man set dnsservers eintippt erhält man ein Beispiel.

Das Festlegen der Adresse ist jetzt relative einfach. Man benötigt nur den Namen der Netzwerkverbindung, sowie die Adresse des DNS-Servers. Im folgenden Beispiel wird für die Netzwerkverbindung “Ethernet” die Adresse festgelegt.

dnsservers name="Ethernet" source=static address=192.168.178.1
Mit Der Cmd die DNS Adresse Festlegen Beispielangabe

Das könnte dich auch interessieren: