Eine einfache automatische Festplattensicherung einrichten

Beste Option für eine automatische Festplattensicherung

Eine automatische Festplattensicherung ist wichtig, um Datenverluste zu vermeiden. Es gibt zahlreiche Backup-Softwareoptionen, die automatische Sicherungsfunktionen anbietet.

Dieser Beitrag zeigt dir, was du am besten für die automatische Datensicherung deiner Daten verwenden solltest.

Welche Optionen gibt es für die automatische Festplattensicherung

Zunächst solltest du dir bewusst werden, dass eine Sicherung deiner Daten eine absolut notwendige Aufgabe ist. Nicht nur in Unternehmen, sondern auch im privaten Umfeld solltest du immer deine Daten sichern.

Je nach deinen Anforderungen gibt es hier viele verschiedene Optionen.

1. Automatische Festplattensicherung per Script

Ein Systemadministrator ist es in der Regel gewohnt, viele Konfigurationen per Script durchführen zu lassen. So besteht auch die Option sich ein eigenen Script für die Datensicherung zu erstellen.

Damit hast du natürlich auch die größtmögliche Freiheit. Je nach Anforderung kannst du ein Script entsprechende deinen Bedürfnissen anpassen.

Um in der Windows Welt ein Script für die Datensicherung erstellen zu können, gibt es in der Regel zwei Optionen. Du kannst ein Batch Script oder ein PowerShell Script erstellen. Beide Varianten benötigten natürlich einiges an Wissen. Gerade die Windows PowerShell ist sehr mächtig.

Im Grund gibt es zwei Befehle, welche für eine Datensicherung mit der cmd oder PowerShell hervorragend funktionieren. Bei der cmd ist das der Befehl robocopy und bei der Windows PowerShell Copy-item.

Die beiden folgenden Anleitungen beschreiben dir im Detail, wie du mit dem Script deine Daten auf eine externe Festplatte automatisch sichern kannst.

Automatische Fesplattensicherung per Script
Backupscript unter Windows mit Robocopy

Pro und Contra zur Datensicherung per Script

  • Volle Flexibilität
  • Alle Konfigurationen können im Detail eingerichtet werden
  • Hohes Fachwissen nötig
  • Leichte Fehlkonfiguratione möglich
  • Zeitaufwendig zum Einrichten

2. Automatische Festplattensicherung in Windows

Das Windows Betriebssystem wie Windows 11 ermöglicht auch direkt, seine Daten zu sichern. Gab es in den früheren Windows Versionen wie Windows 10 noch den Dateiversionsverlauf, mit dem es auch möglich war Daten auf einer externen Festplatte abzulegen, möchte Microsoft jetzt allerdings, dass man seine Daten am besten in der Cloud speichert.

Um die Cloud Backup Funktion von Windows nutzen zu können, musst du mit einem Microsoft Online-Konto an deinem Windows Betriebssystem angemeldet sein. Ebenso benötigst du auch einen OneDrive Speicherplatz*.

Windows 11 Cloud Backup starten
Windows 11 Cloud Backup starten

Du erhältst von Microsoft eine kostenloses Kontingent, jedoch wird dies vermutlich für deine kompletten Daten nicht reichen. Außerdem gibst du deine Daten aus der Hand.

Das heißt, Sie liegen öffentlich in der Cloud. Nicht jeder ist ein Fan von Online-Speicher. Vor allem sensible privaten Daten sollte man nicht zwingend online speichern.

Pro und Contra zur Datensicherung direkt in Windows

  • Leicht Konfiguration
  • Kaum Fachwissen nötig
  • Einfach Wiederherstellung der Daten
  • Daten werde in der Microsoft Cloud gespeichert
  • Mehrkosten, falls das freie Cloud Kontingent nicht reicht

Aber ein klarer Vorteil davon ist die einfache Handhabung. Es gibt aber trotzdem Optionen, um deine Daten sicher, mit einer sehr einfachen Möglichkeit zu speichern. Die beiden nächsten Abschnitte zeigen dir dabei, wie einfach dies funktioniert.

3. Automatisches sichern von Dateien mit einer Software

Um ein automatisches Backup auf eine externe Festplatte erstellen zu können, gibt es verschiedene Softwareprodukte. Nicht jede Software ist meiner Meinung nach sehr anschaulich und auch einfach zu bedienen. Grundsätzlich lassen sich folgende Produkte generell empfehlen:

  • Veeam Backup Agent (kostenlos)
  • EaseUS todo Backup (Free Version vorhanden)

Natürlich gibt es noch wesentlich mehr verschiedene Produkte. Jedoch sind diese beiden die wohl bekanntesten. Gerade aus meiner beruflichen Erfahrung weiß ich, dass die obigen Anwendungen häufig in Systemhäusern sowie auch im privaten Bereich eingesetzt werden. Jedes diese Produkte hat seine Vor- und Nachteile.

Veeam Backup Agent

Der Veam Backup Agent ist eine benutzerfreundliche Software, der es ermöglicht, automatische Festplattensicherungen unter Windows durchzuführen.

Mit dem Agenten können sensible Daten einfach und sicher auf externen Festplatten gespeichert werden. Im Grunde ist der Backup-Agent gut zu bedienen.

Auch handelt es sich dabei um eine kostenlose Software. Natürlich ist er aber im Funktionsumfang nicht vergleichbar mit EaseUS todo Backup.

Von Veeam gibt es noch wesentlich mehr Software. Vor allem im professionellen Bereich wird fast ausschließlich Veeam Backup & Replication eingesetzt.

Diese ist sehr umfangreich und wird vorrangig auch im Bereich der virtuellen Maschinen in Hyper-V oder VMware verwendet.

EaseUS todo Backup

Eine der besten und auch sehr einfach zu handhabende Software ist jedoch EaseUS todo Backup. Dieses Produkt zeichnet sich hauptsächlich durch die drei folgenden Top-Features aus:

Von EaseUS todo Backup Home gibt es eine kostenlose Version
Sehr einfache und benutzerfreundliche Bedienung.
Vielseitige Optionen für dessen Einsatz.

EaseUS Todo Backup* zeichnet sich durch seine umfassenden Funktionen aus. Es ermöglicht nicht nur die Sicherung von Dateien, sondern auch von ganzen Festplatten, Betriebssystemen und sogar von spezifischen Ordnern.

Die intuitive Benutzeroberfläche macht es einfach, automatische Sicherungspläne zu erstellen und anzupassen. Die kostenlose Version bietet natürlich nicht den enormen Funktionsumfang wie die das Upgrade.

Aber du kannst die Software damit in Ruhe testen und schon mal eine Sicherung deiner Daten anlegen. Wie bereits weiter oben im Artikel erwähnt, die Option keine Sicherung deiner Daten zu besitzen, gibt es nicht.

Pro und Contra zur Datensicherung per Drittanbietersoftware

  • Teilweise einfach Handhabung
  • Software gibt es kostenlos
  • Einfach Wiederherstellung der Daten
  • Zusätzlich Festplatte wird benötigt
  • Mehr Sicherungsoptionen und Features meist auch kostenpflichtig.

Natürlich wird auch eine zusätzliche externe Festplatte für die Datensicherung* benötigt. Aber auch beim Veeam Backup Agent, oder der Sicherung per Script benötigst du eine zusätzlich externe Festplatte.

Eine Option, bei welcher die Festplatte bereits integriert ist, ist die Synology Beedrive, welche im folgenden Abschnitt erläutert wird.

4. Automatische Festplattensicherung per Synology Beedrive

Anstatt mit einer der oben beschriebenen Software Daten auf einer externen Festplatte zu sichern, kannst du auch ein All in One Gerät verwenden, mit welchem du direkt die Festplatte sowie die Software zusammen hast.

Neben der umfangreicheren Synology DiskStation gibt es auch die Synology Beedrive, welche vorrangig durch Ihre sehr einfache Handhabung überzeugt.

Automatische Festplattensicherung mit der Synology Beedrive
Überblick Synology Beedrive

Es handelt sich bei der Synology Beedrive* um eine einfache Festplatte mit einer sehr anschaulich und leicht zu bedienenden Software.

Gerade wenn du auf der Suche nach einer einfachen Option für deine automatische Festplattensicherung bist, solltest du dir die Synology Beedrive näher ansehen.

Spezifikationen: Synology BeeDrive Portable SSD 1 TB USB 3.2 Gen2

  • 1 TB (65 x 65 x 15 mm, Flash-Laufwerk)
  • Portable SSD, USB-C USB 3.2 Gen2 bis zu 10 Gbit/s
  • extrem kompakt, extrem schnell, kompatibel zu Desktop und mobilen OS
  • robust und leichtgewichtig, Mobile BeeDrive-App für Android & iOS
  • USB-C-Kabel und Adapter zu USB-A im Lieferumfang

Damit lässt sich in wenigen Schritten leicht und anschaulich eine Sicherung deiner Daten vom PC oder aber auch von deinem Smartphone einrichten. Die Synology Beedrive gibt es dabei mit verschiedenen Speicherkapazitäten.

Auch lässt sich die Synology Beedrive für sämtliche Betriebssysteme verwenden. So natürlich im Windows sowie auch macOS System. Ich habe die Beedrive bereits in beiden Systemen getestet. Wobei der Haupteinsatz bei mir aktuell unter macOS stattfinden.

Ein Nachteil ist lediglich, dass die Festplattengröße fest ist. Du kannst also nicht wie bei der Synology Diskstation* die Festplatten ausbauen und eine größere einbauen.

Daher solltest du vor dem Kauf überlegen, welche Größe deine zu sichernden Daten haben. Lieber die Festplatte eine Nummer größer kaufen. Deine Daten werden in der Regel nicht weniger!

Synology Beedrive Preise vergleichen:

Pro und Contra zur Datensicherung mit der Synology Beedrive

  • Einfache und verständliche Einrichtung
  • Volle Kontrolle deiner Daten
  • Auch für die Datensicherung am Handy anwendbar
  • Nicht Kostenlos
  • Maximale Speicherkapazität direkt festgelegt.

Fazit und Ausblick

Grundsätzlich sollte dir bewusst sein, dass eine Sicherung deiner Daten ein absolutes Muss ist. Option, wie du deine Daten sichern möchtest, gibt es natürlich genügende.

Denke immer daran: Eine manuelle Sicherung wird häufig vergessen, daher ist die automatische Festplattensicherung die bessere Wahl. Du solltest du primär immer folgende Punkte bewusst was.

Welche Daten möchte ich wann wohin sichern und wie viel Zeit möchte ich für die Datensicherung aufwenden?

Anhand dessen solltest du entscheiden, welche Möglichkeit für dich die Beste ist. Neben einem eigenen Script, kannst du auch eine Drittanbietersoftware wie EaseUS todo Backup* verwenden oder aber eine einfach komplett Lösung wie die Synology Beedrive*.

FAQ zur automatischen Festplattensicherung

Wie kann ich meine komplette Festplatte sichern?

Für die komplette Sicherung der Festplatte gibt es verschieden Optionen. Neben der Verwendung eines Batch oder PowerShell Scripts, kannst du am besten eine Software wie EaseUS todo Backup verwenden.

Wie mache ich ein automatisches Backup?

Du kannst hierfür selbst ein PowerShell oder Batch Script erstellen. Jedoch für die Automatisierung eignet sich am besten eine Software wie EaseUS todo Backup oder aber auch eine Komplettlösung wie die Synology BeeDrive.

Was ist das sicherste Speichermedium?

In der Regel kannst du hierfür eine Festplatte verwenden. Sofern du diese ordnungsgemäß lagerst, hast du eine sehr lange Lebenszeit. Jedoch solltest du im besten Fall nicht nur eine Festplatte verwenden.

51455699461c4e7caf7915067e02a74a
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ebook - 10 Schritte nach der Windows Installation

Kostenlose Befehlsreferenzen und

E-Books

FREE

Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.