So kannst du in Windows Dienste starten und stoppen!

Grundsätzliches zu Windows Diensten

Probleme mit Windows? Dann könnte die Windows Dienste starten oder auch stoppen eine Lösung sein! Ein Dienst im Windows Betriebssystem ist im Prinzip ein Programm, welches im Hintergrund bestimmte Funktionalitäten zur Verfügung stellt.

Dazu gehören z. B. Arbeitsstationsdienst, welcher es Clients ermöglicht auf das Netzwerk zuzugreifen oder auch DHCP-Client, welcher für die automatische Vergabe von IP-Adressen zuständig ist.

Im Artikel: Was tun, wenn man in Windows keine Freigabe erstellen kann, weil der Reiter fehlt, habe ich bereits beschrieben, dass hierfür ein Dienst verantwortlich war.

Aus diesem Grund möchte ich kurz darauf eingehen, wie man mit unterschiedlichen Möglichkeiten Dienste in Windows konfiguriert, startet oder stoppt.

Dabei geht das mit der MMC, der cmd und natürlich der Windows PowerShell. Wobei ich beim Verwenden der PowerShell auf das Blog Windows-FAQ verweisen möchte, welcher dieser auch sehr ausführlich die Verwendung von Diensten mithilfe der PowerShell beschrieben hat.

Die drei im Anschluss vorgestellten Varianten sind dabei im Windows 11 genauso wie auch im Windows 10 oder Windows Server* möglich.

1 Methode: Windows Dienste starten und stoppen per MMC

Für die Verwaltung der Dienste per grafischer Oberfläche ist der Befehl services.msc zuständig. Um hier Konfigurationen vornehmen zu können, muss man den Befehl natürlich mit administrativen Rechten ausführen.

Per Rechtsklick und Eigenschaften kann man anschließend verschiedene Einstellungen vornehmen wie u. a. den Starttyp festlegen, beenden, Benutzerkonto für den Dienst ändern u.v.m..

Konfiguration von Windows Diensten - Beschreibung - services.msc
Konfiguration von Windows Diensten – Beschreibung – services.msc
Konfiguration von Windows Diensten - Beschreibung & Eigenschaften- services.msc
Konfiguration von Windows Diensten – Beschreibung & Eigenschaften- services.msc

2 Methode: Dienste mit der cmd starten / stoppen

Um einen Dienst mit der Konsole respektive Eingabeaufforderung zu starten oder auch zu beenden gibt es den Befehl net. Auch hier werden natürlich entsprechend administrative Rechte benötigt.

Konfiguration von Windows Diensten - mit der cmd starten & stoppen
Konfiguration von Windows Diensten – mit der cmd starten & stoppen
net start telnet

Mit obigen CMD Befehle wird der Dienst telnet gestartet. Wenn man den Parameter „stop“ verwendet, würde der Dienst gestoppt.

2 Methode: Windows Dienste starten und stoppen per PowerShell

Auch geht das starten und beenden von Diensten mit der neuen Windows PowerShell sehr einfach. Hierfür braucht man prinzipiell nur die drei Cmdlets: Get-Service, Stop-Service, Start-Service.

Start-Service Telnet

Die genaue Funktionsweise sowie Beschreibung könnt ihr bei Windows-FAQ nachlesen. Die haben sich bereits mit diesen Cmdlets beschäftigt und dabei eine optimale Anleitung verfasst.

Exkurs – Arbeiten mit Cmdlet in der PowerShell (Video)

Mehr zur Windows PowerShell und der Verwendung von Cmdlet kannst du auch dem folgenden Video entnehmen. Hier erläutere ich dir im Detail, wie man bei der Windows PowerShell mit den Cmdlets arbeitet.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen


Wenn es mal hakt, kann es daran liegen, dass eine Windowsdienst nicht das tut, was eigentlich für ihn eingestellt ist. Wenn man Dienste starten oder stoppen möchte, ist man manchmal viel schneller, wenn man die cmd oder auch die Windows PowerShell verwendet.

Grundsätzlich ist es auch enorm wichtig, vor großen Änderungen immer eine Sicherung deines Systems anzulegen. Es gibt wohl kaum schlimmeres, als wenn nach einem Fehler plötzlich deine Daten nicht mehr vorhanden sind. Methoden für ein Backup gibt es sehr viele. So kannst du mit dem Einbinden einer externen Festplatte im Windows Betriebssystem leicht eine Sicherung erstellen.

Eine der besten und auch sichersten ist die Verwendung eines NAS-Systems.

Die besten Speichersysteme im Vergleich

Online Kurse zum Scripting mit der Windows PowerShell

Automatisierung mit PowerShell (1/3): Grundlagen*
Windows 11 PowerShell Cookbook*

c5e15f361f7c48f3809c3c805c870aa8

Das könnte dich auch interessieren

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×