Mit der Windows PowerShell die DNS-Adresse ändern!

Wie kann man eine statisch DNS Adresse mithilfe der Windows PowerShell eintragen

Der DNS-Dienst (Domain Name Service) ist dafür verantwortlich, dass man die IP-Adressen den Namen zuordnen kann und natürlich auch umgekehrt. Bei der generellen Vergabe von IP-Konfigurationen gibt es mehrere Optionen. So ist es möglich die kompletten Einstellungen von einem DHCP-Server zu beziehen oder aber auch direkt manuell zu vergeben. Auch für die manuelle Vergabe gibt es Optionen.

Diese Anleitung beschreibt, wie man mithilfe der Windows PowerShell die IP-Adresse für DNS ändert. Grundsätzlich beinhaltet die Windows PowerShell ein Modul, welches sämtliche Cmdlets für die DNS-Konfiguration bereithält. Alle Cmdlet können dabei wie folgt angezeigt werden:

Get-Command -Module DNsClient
Mithilfe Der Windows PowerShell Eine Statische DNS Adresse Eintragen
Mithilfe der Windows PowerShell eine Statische DNS Adresse Eintragen

Das setzten einer neuen Adresse erfolgt über das Cmdlet Set-DNSClientServerAddress. Wichtig dabei ist, dass man die Nummer der Schnittstellen kennt, für welche man die Adresse setzen möchte. Diese Nummer wird als InterfaceIndex bezeichnet. Ausgelesen werden kann sie über das Cmdlet Get-NetIPInterface.

Set-DnsClientServerAddress -InterfaceIndex 6 -ServerAddresses 192.168.178.1

Im Übrigen können auch mehrere DNS-Adressen angegeben werden. Diese müssen dann in Klammern sowie in Hochkommas geschrieben werden. Also z.B. („192.168.178.1″,“192.168.178.2“).

Das könnte dich auch interessieren:

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Ebook - 10 Schritte nach der Windows Installation

Kostenlose Befehlsreferenzen und

E-Books

FREE

Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.