Windows 10 – Aufgabenplanung

So einfach automatisiert man Windows Aufgaben!

Überblick

Immer wiederkehrende Aufgabe zu automatisieren ist eine sehr wichtige Aufgabe innerhalb von Betriebssystemen. Man denke da z.B. nur an das Backup, was man regelmäßig machen sollte. Ein Windows 10* Tool, was uns hier hilft ist die Aufgabenplanung. Diese wollen wir im folgendem Artikel etwas näher beleuchten.

Übersicht Aufgabenplanung

 

Das öffnen der Aufgabenplanung geht natürlich wieder ganz einfach über das Startmenü.

Die Aufgabenplanung in Windows 10
Die Aufgabenplanung in Windows 10

Generell splittet sie sich in drei Bereiche. Links findet man die verschiedenen Aufgaben sowie auch die Bibliothek.  Windows selbst verwendet natürlich auch für immer wiederkehrende Aufgaben die Aufgabenplanung. Ein öffnen des Ordners Windows gibt einen Einblick über die verschiedenen Windows Aufgaben. Das mittlere Fenster gibt eine allgemeine Übersicht sowie auch den Aufgabenstatus preis und in der rechten Spalte kann man verschiedene Aktionen wählen. Wie eben das Erstellen von neuen Aufgaben.

Beispiel Aufgabe

Anhand einer Beispiel Aufgabe, möchte ich die Schritte für in der Aufgabenplanung etwas erläutern.

Beispiel:

Es soll täglich um 15:00 Uhr ein Batch-Script ausgeführt werden. Mit diesem Script wird ein Backup erstellt.

Windows 10 Aufgabe erstellen
Windows 10 Aufgabe erstellen

Generell gibt es nun zwei Vorgehensweisen. Einmal bietet Windows an, eine Einfache Aufgabe zu erstellen. Hier wird ein Assistent gestartet der uns durch die Konfiguration der Aufgabe leitet. Es fehlt allerdings hier die Möglichkeit auf verschiedene spezielle Eigenschaften einzugehen. So z.B. wie soll verfahren werden, wenn der PC nicht an ist. Deshalb gibt es noch die zweite Möglichkeit und zwar ganz allgemein eine Aufgabe erstellen. Diese zweite Option wollen wir in unserem Beispiel auch verwenden.

Nach dem Öffnen der Option: Aufgabe erstellen, sehen wir schon mal viele Mögliche Einstellungen. Im folgendem werden wir die Reiter der Reihe nach durcharbeiten und auf verschiedene Einstellungen eingehen.

1. Allgemein

Name und Beschreibung der Aufgabe sind selbsterklärend. Die nächste Option ist schon etwas interessanter. Unter dem Punkt Sicherheitsoptionen kann man jetzt das Benutzerkonto auswählen, unter welchem diese Aufgabe ausgeführt werden soll. Des Weiteren kann sie auch unabhängig von der Benutzeranmeldung durchgeführt werden, so wie auch mit höchsten Privilegien.

Reiter: Allgemein; Name, Beschreibung, Sicherheitsoptionen
Reiter: Allgemein; Name, Beschreibung, Sicherheitsoptionen

2. Trigger

Optionen für das Starten einer Aufgabe
Optionen für das Starten einer Aufgabe

Hier muss man eine Bedingung angeben, wann diese Aufgabe ausgeführt werden soll. Über den Menüpunkt “Neu” kann man einen neuen Trigger konfigurieren. Es gibt hier viele verschiedene vordefinierte Einstellungen, wann die Aufgabe starten soll.

In unserem Beispiel soll die Aufgabe nach einem Zeitplan starten. Wir wählen also die Option und stellen unseren Zeitplan entsprechend dem Beispiel ein. Interessant sind hier noch die erweiterten Einstellungen. Man könnte die Aufgabe z.B. verzögert ausführen lassen oder nach einer bestimmten Zeit komplett beenden lassen.

Aufgabe soll nach einen Zeitplan ausgeführt werden.
Aufgabe soll nach einen Zeitplan ausgeführt werden.

Übrigens, wie schon in der Ereignisanzeige zu Windows 10 erläutert, kann man auch hier Aufgaben mit einem bestimmten Ereignis verknüpfen.

3. Aktionen

Nachdem wir nun festgelegt haben, wann die Aufgabe ausgeführt werden soll so ist jetzt natürlich noch die Aktion wichtig. Also was soll den jeden Tag um 15:00 Uhr automatisch durchgeführt werden? Auch hier muss man unter dem Menüpunkt “Neu” eine neue Aktion festlegen.

Festlegen der Aktion - Angabe des Batch Skripts
Festlegen der Aktion – Angabe des Batch Skripts

Wir geben an, dass ein Programm gestartet werden soll und schreiben den Pfad zu unserem Skript in die Aktion hinein.

4. Bedingungen

Die wesentlichen und grundlegenden Konfigurationsschritte sind erledigt. Jetzt könnte man noch etwas Feintunning betreiben. Unter dem Reiter Bedingungen gibt es noch verschiedene Optionen wie z.B. ob die Aufgabe ausgeführt werden soll wenn ein Notebook im Akku Betrieb ist. Für unser Beispiel müssen wir an dieser Stelle nichts einstellen.

Verschiedene weitere spezielle Bedienungen für die Aufgabe
Verschiedene weitere spezielle Bedienungen für die Aufgabe

5. Einstellungen

Zu guter letzt ist bei den Einstellungen noch weiters Feintunning möglich. Hier gibt es z.B. die Option was getan werden soll, wenn die Aufgabe nicht planmäßig ausgeführt werden konnte. Auch an dieser Stelle müssen wir für unser Beispiel nichts konfigurieren.

Unter Einstellungen kann noch mehr Feintunning der Aufgabe betrieben werden.
Unter Einstellungen kann noch mehr Feintunning der Aufgabe betrieben werden.

Sobald wir nun die Erstellung beendet haben, sehen wir die Aufgabe im mittleren Teil der Aufgabenplanung. Achtung im Auswahlmenü link muss man sich dabei unter dem Ordner der Aufgabenplanungsbibliothek befinden. Wir können dem Status in der Mitte jetzt u.a. folgende Informationen entnehmen: Wann wurde die Aufgabe zuletzt ausgeführt, wann ist die planmäßige nächste Ausführung.

Geplante Aufgabe z.B. sofort ausführen
Geplante Aufgabe z.B. sofort ausführen

Per Rechtsklick auf die Aufgabe können wir sie z.B. sofort ausführen lassen. Natürlich gibt es aber auch noch andere Optionen wie der Screenshot links zeigt.

Fazit

Die Aufgabenplanung ist ein sehr gutes Windows Boardmittel, um verschiedene immer wiederkehrende Aufgabe zu automatisieren. Am besten ihr testet sie einfach mal selbst. Ein Feedback ist natürlich immer erwünscht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*