Was tun, wenn das pingen unter Windows 11 fehlschlägt!

Unter Windows 11 schlägt das pingen fehl!

Wenn man einen Windows 11 Computer anpingen möchte, so wird für den Ping Befehl das ICMPv4 Protokoll verwendet. Dieses Protokoll steht für Internet Control Message Protocol. Das heißt es gibt unter Windows 11 ebenso wie bereits beim Vorgänger Windows 10 die Firewall Regeln, welche das pingen grundsätzlich verbieten. Natürlich hängt dies allerdings vom Netzwerkprofil ab. Auch unter Windows 11 wurde das Konzept der drei verschiedenen Netzwerkprofile beibehalten.

  • Domänennetzwerk
  • Private Netzwerk
  • Öffentliches Netzwerk
Unter Windows 11 Alle Netzwerkprofile Anzeigen
Unter Windows 11 alle Netzwerkprofile Anzeigen

Soweit aktuell ersichtlich lässt sich über die grafische Oberfläche auch unter Windows 11 das Netzwerkprofil nicht ändern. Vermutlich muss man sich wieder der Windows PowerShell bedienen. (Get-NetConnectionprofile)

Für das anpingen des PCs gibt es wiederum eingehende und ausgehenden Regeln in der Windows Firewall. Je nach Netzwerkprofil müssen diese aktiviert werden. Die Firewall erreicht man über den Kurzbefehl wf.msc, welcher in das Windows 11 Startmenü eingetippt werden muss. Grundsätzlich reicht es folgende Regeln zu aktivieren:

Datei- und Druckerfreigabe (Echoanforderung – ICMPv4 ausgehend)

Windows 11 ICMP Für Das Anpingen Erlauben Ausgehende Regel
Windows 11 ICMP für das Anpingen Erlauben ausgehende Regel

Datei- und Druckerfreigabe (Echoanforderung – ICMPv4 eingehend)

Windows 11 ICMP Für Das Anpingen Erlauben Eingehende Regel
Windows 11 ICMP für Das Anpingen Erlauben eingehende Regel

Nach der Aktivierung der beiden Regeln sollte es jetzt möglich sein, den Windows 11 PC anpingen zu können. Vorausgesetzt natürlich immer, dass sich die beiden PCs im gleichen Netzwerk befinden.

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*