Mit der Windows PowerShell vorinstallierte Programme unter Windows 10 deinstallieren

Grundlegende nötige Cmdlets

Nicht nur mit der grafischen Oberfläche lassen sich unter Windows 10* vorinstallierte Programme entfernen, sondern auch mit der Windows PowerShell. Die entsprechenden Cmdlets dazu heißen Get-AppxPackage zum Auslesen, sowie Remove-AppxPackage zum deinstallieren. 

Als Erstes ist es sinnvoll sich die Hilfe mit den Beispielen anzusehen. Dazu dient das Kommando Get-Help gefolgt vom gewünschten Cmdlet. Möchte man nicht nur die Hilfe erhalten, sondern noch zusätzliche Beispiele, so muss man den Parameter detailed anhängen.

Mit der PowerShell eine App deinstallieren

Jetzt ist ersichtlich, wie man mit diesen Cmdlets arbeitet. Am besten man öffnet hierzu die Windows PowerShell gleich mit administrativen Rechten, denn man kann dann anschließend auch die gewünschten Programme deinstallieren. Wenn man jetzt das Cmdlet Get-AppxPackage ausführt, wird man schnell feststellen, wie umfangreich diese Ausgabe ist. Ein Vorschlag wäre hier z. B. das Umleiten der Ausgabe in eine Textdatei, welche man anschließend sehr einfach durchsuchen kann.

Get-AppxPackage | out-File AppxProgs.txt
Mit der Windows PowerShell vorinstallierte Programme entfernen

Mit der Windows PowerShell vorinstallierte Programme entfernen

Jetzt kann man die Textdatei regulär mit einem Editor wie z. B. Notepad öffnen und durchsuchen. Bei der Deinstallation von AppX Packages ist zu beachten, dass diese für bestimmte Nutzer, oder aber auch für alle Benutzer entfernt werden können.

Programm für alle oder nur bestimmte Benutze entfernen

Wie bereits oben erwähnt liefert die Hilfe dazu die erforderlichen Parameter. Würde man nämlich beim Entfernen nicht den Parameter AllUsers mitangeben, so wird die Application nur für den aktuellen Benutzer entfernt. In der Regel möchte man allerdings die Programme für alle Benutzer löschen.

Das Cmdelt Remove-AppxPackage benötigt natürlich als wichtigsten Parameter das Package, welches entfernt werden soll. Den Namen dazu erhält man wie bereits erwähnt sehr einfach mit Get-AppxPackage. Hat man alle Pakete in einer Textdatei, so kann man diese leicht durchsuchen. Möchte man mit dem Terminal suchen, so kann man für Get-AppxPackage noch weitere Parameter verwenden. Folgendes Beispiel liefert alle vorinstallierten Programme, welche mit xbox zu tun haben.

Get-AppxPackage -Name Microsoft.Xbox*

Jetzt muss man nur noch vom entsprechendem Programm den Package Namen auslesen und schon kann man diese Software deinstallieren. Das folgende Beispiel deinstalliert das Microsoft.XboxGameOverlay Paket. Wichtig dabei ist, wie bereits oben erwähnt, der Parameter -AllUsers.

5e966157c4264b40a38014d981527a22
Remove-AppxPackage -Package Microsoft.XboxGameOverlay_1.45.10001.0_x64__8wekyb3d8bbwe -AllUsers

Das könnte sich auch interessieren:

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.

Nach oben scrollen
×