Drucken über die PowerShell – So funktioniert es!

Grundlegendes – Drucken mit PowerShell

Du möchtest eine Testseite drucken, um die Funktion deines Druckers zu überprüfen oder um Probleme zu beheben? Das Drucken mit PowerShell funktioniert im Prinzip sehr einfach und kann vorwiegend dann nützlich sein, wenn du dich im Terminal bewegst.

Hast du z. B. eine Logdatei oder Ähnliches in der PowerShell offen, so kannst du diese direkt an den Drucker zum Ausdrucken senden.

In diesem Artikel erfährst du, wie du mithilfe der Windows PowerShell eine Testseite drucken kannst oder auch eine Datei. Folgende Punkte musst du dabei durchführen.

  1. Die Windows PowerShell starten
  2. Das Cmdlet Out-Printer verwenden
  3. Die Parameter für das Cmdlet festlegen
  4. Den Druckauftrag auslösen und überprüfen

Die Windows PowerShell öffnen

Die Windows PowerShell ist eine leistungsstarke Kommandozeilenanwendung, mit der du verschiedene Aufgaben auf deinem Computer ausführen kannst. Um die PowerShell zu starten, klicke auf das Windows-Symbol in der Taskleiste und suche nach „PowerShell“.

Du wirst vermutlich viele verschiedene Optionen zum Öffnen der Windows PowerShell angezeigt bekommen. Das liegt u. a. daran, dass die Windows PowerShell abwärtskompatibel ist.

In der Windows PowerShell gibt es zum einen ein reines Terminal sowie auch die Windows PowerShell ISE. Gerade als Anfänger mit der Windows PowerShell solltest du die PowerShell ISE verwenden. Diese bietet dir eine einfache Handhabung.

Solltest du bereits ein versierter Windows PowerShell User sein, so ist das Programm Visual Studio Code zu empfehlen.

Wähle dann die Option „Als Administrator ausführen“ aus, um die erforderlichen Berechtigungen zu erhalten.

Die PowerShell Cmdlets zum Drucken

Die Windows PowerShell verwendet für die Befehle sogenannte Cmdlets. So auch für die Verwaltung von Drucker sowie auch das Drucken selbst.

Die PowerShell Cmdlets sind in der Regel in Module gepackt. Alle Cmdlets, welche mit Drucken von Dokumenten oder Dateien zu tun haben, sind im Modul „PrintManagement“.

Wenn du alle möglichen Functions oder Cmdlets dazu erhalten möchtest, so lassen sich diese mit folgenden Commandlets anzeigen. Im Übrigen kannst du „Get-Command“ auch bei jedem weiteren Modul verwenden.

Dieses Cmdlet ist ein hervorragendes Hilfsmittel, um generell verschiedene Befehle ausfindig zu machen. Hier verwenden wir es im Kontext der Druckerverwaltung bzw. dem Drucken allgemein.

 Get-Command -Module PrintManagement 

drucken mit powershell

Dokument Drucken mit der PowerShell

Das Cmdlet Out-Printer ist ein spezielles Cmdlet, das dir erlaubt, Texte oder Objekte an einen Drucker zu senden. Du kannst es verwenden, um eine Testseite zu drucken, indem du einen beliebigen Text als Eingabe dem Cmdlet übergibst.

Dieser Befehl sendet den Text in der Datei „text.txt“ an den Standarddrucker deines Computers. Das Pipe-Symbol (|) verbindet die Ausgabe des ersten Befehls mit der Eingabe des zweiten Befehls. Auch die Pipe ist ein Hilfsmittel, welches dir einen enormen Vorteil bietet.

Ausgaben von Befehlen können damit direkt weiterverarbeitet werden.

Get-Content -Path .\text.txt | Out-Printer

Wenn du mehrere Drucker an deinem Computer angeschlossen hast, kannst du dir mit dem Cmdlet Get-Printer eine Liste aller verfügbaren Drucker anzeigen lassen. Selbstverständlich kannst du auch mit dem Cmdlet „Get-help“ weitere Hilfe anzeigen lassen.

Jedoch kann es sein, dass dir nicht sehr viele Informationen angezeigt werden. Das liegt daran, dass die Hilfe zu Windows PowerShell erst heruntergeladen werden muss. Auch dafür kannst du ein einfaches Cmdlet verwenden.

Update-Help 
Get-Printer

Mit obigen Cmdlet erhältst du jetzt alle angeschlossen und verfügbaren Drucker auf einem System.

Die Parameter für das Cmdlet sind optionale Argumente, die du verwenden kannst, um das Verhalten des Cmdlets anzupassen. Du kannst unter anderem mit dem Parameter -Name den Namen des Druckers angeben, an den du die Testseite senden möchtest.

Pdf Dateien drucken mit PowerShell

Häufig hat man ein PDF-Dokument, welches man direkt drucken möchte. Auch das lässt sich einfach über die Windows PowerShell realisieren. Du kannst sogar direkt pdfdateien aus Ordner über PowerShell drucken.

Genau das ist sogar eine häufige Anwendung. Wenn du dich in einem Verzeichnis befindest, kann es vorkommen, dass du daraus ein Dokument drucken möchtest.

Du hast jetzt zum einen die Optionen ein pdf Dokument zu drucken, oder wenn du einen PDF-Drucker unter Windows eingerichtet hast, kannst du auch direkt diesen Drucker ansprechen und das Dokument in ein PDF-Dokument drucken genauer gesagt exportieren.

Get-Content .\my.txt | Out-Printer -Name pdf24

Im folgenden Code Snippet wird das Dokument direkt an des Programm pdf24 gesendet. In diesem ist es anschließend möglich, das Pdf Dokument direkt weiterzuverarbeiten.

dokument drucken mit powershell

Selbstverständlich kannst du auch andere Programme verwenden, für das Dokument drucken mit PowerShell.

Das könnte dich auch interessieren

Dieser Artikel beinhaltet Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhält IT-Learner eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch nicht. Danke für eure Unterstützung! Letzte Aktualisierung am 8.07.2024

afb1a81599ea435084f16ed18087c9cd
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×