Windows 11 Installation lokales Benutzerkonto erstellen

Wie erstellt man unter Windows 11 ein lokales Benutzerkonto

Grundlegendes

Das neue Windows 11 Betriebssystem hat grundsätzlich noch einen stärkeren Bezug zum Microsoft Online Konto. Somit möchte das System bei der Installation natürlich immer, dass man sich mit einem Online Konto anmeldet. Sofern man keines besitzt, sollte man ein neues erstellen. Aber ist dies wirklich immer notwendig? Es gibt durchaus auch Computer, welche für bestimmte Zwecke eingesetzt werden, wo man kein Online Konto benötigt oder vielleicht auch nicht möchte. Daher wäre es doch sinnvoll ein lokales Benutzerkonto einzurichten.

Im Folgenden wird beschrieben wie man unter Windows 11 bei der Installation kein Online Konto verwendet, sondern stattdessen ein regulären lokales Benutzerkonto.

Lokales Benutzerkonto einrichten

Nachdem man das Installationsmedium von Windows 11 über DVD oder USB-Stick gestartet hat, fängt man mit der regulären Installation an. Wobei die ersten Schritte dabei u.a. die Auswahl der Edition sowie die Installationsart in Bezug auf Upgrade oder Neuinstallation ist.

Der erste wichtige Schritt bzgl. des Kontos erhält man nach der Angabe des Computernamen. Dort erhält man die Wahl, ob man das Gerät für die persönliche Verwendung einrichten möchte oder für eine Organisation wie z.B. Arbeit, Schule oder Uni. Gewählt wird dabei für die persönliche Verwendung.

Der Trick, den man jetzt anwendet, konnte auch bereits unter Windows 10 verwendet werden. Man gibt ein nicht existierendes Microsoft Online Konto an. Dazu auch ein Kennwort, welches natürlich nicht passt bzw. welches es nicht gibt. Anschließend erhält man eine Fehlermeldung. Durch die Betätigung des „Weiter“ Buttons, lässt sich jetzt ein Name für das Konto, sowie ein Passwort festlegen. Man muss nur noch drei verschiedene Sicherheitsfragen beantworten.

Windows 11 Lokales Benutzerkonto Anzeigen
Windows 11 Lokales Benutzerkonto Anzeigen

Fazit

Zu guter Letzt hat man jetzt ein lokales-Benutzerkonto unter Windows 11 angelegt. Natürlich können damit keine Daten mit Cloud Diensten synchronisiert werden. Dies ist aber auch nicht der Zweck von einem lokalen Benutzerkonto.

824f3e4ed3ab40f5a96e8bb4afbaf3e7

Das könnte dich auch interessieren:

Dieser Artikel beinhaltet Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhält IT-Learner eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch nicht. Danke für eure Unterstützung! Letzte Aktualisierung am 2.05.2024

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ebook - 10 Schritte nach der Windows Installation

Kostenlose Befehlsreferenzen und

E-Books

FREE

Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.