Was ist ein Server? | IT-LEARNER

Was ist ein Server?

Überblick

Ein Server bezeichnet entweder eine Software oder ein Hardware. Aus Sicht der Software ist der Server * ein Programm, das mit einem anderem Programm, nämlich dem Client kommuniziert. Der Server bietet dem Client auch verschiedene Dienste an. Aus Sicht der Hardware ist ein Server * ein Computer, der meist eine spezielle Hardware besitzt. In der Regel ist dieser ein sehr leistungsstarker Rechner.

Einsatzgebiete:

Generell muss man grundsätzlich zwei Netzwerkkonzepte unterscheiden. Zum einen gibt es das Peer-to-Peer Konzept und zum anderen das Server-Client-Konzept. Wie der Name schon anklingen lässt, ist das Einsatzgebiet eines Servers, das des Server- Client-Konzepts.

Peer-to-Peer-Netzwerk:

  • Kein Server Betriebssystem nötig
  • Benutzerrechte und Freigabe müssen auf jedem PC einzeln konfiguriert werden
  • Administrative Aufwand ist höher
  • Jeder kommuniziert mit jedem

Server-Client-Netzwerk:

  • Der Server stellt zentral alle wichtigen Funktionen zu Verfügung
  • Höhere Sicherheit
  • Administrative Aufwand ist geringer
  • Die Kommunikation läuft über den Server

Welche Serverbetriebssysteme gibt es?

Zu nennen wäre als erstes natürlich die Firma Microsoft mit dem aktuellen Windows Server 2012R2. Anschließend natürlich Linux. Hierzu gibt es viele verschiedene Distributionen:  Debian,    Red Hat Open Suse Ubuntu etc. Allgemein kann man eigentlich feststellen, dass Linux Server hauptsächlich im Bereich des Internets eingesetzt werden. Also die meisten Webserver basieren auf einem Linux Betriebssystem. Hauptanwendungsgebiet von Window Servern ist in Firmen, wo ein typisches Server-Client-Netzwerk aufgebaut wird. Natürlich werden Windows Server ebenso als Webserver eingesetzt und genauso auch Linux Server im Bereich von Server-Client-Netzwerken..

Die Auswahl von Server Betriebssystemen beschränkt sich natürlich nicht nur auf Windows und Linux. Weitere wären u.a. noch Apple,  BSD oder Solaris.

Welche Dienste kann ein Server anbieten?

Wie der Name Server schon verlauten lässt, ist ein Server vom Prinzip ein Zusteller bzw. Anbieter. Den Client kann man sich dementsprechend als Kunde vorstellen, der ein Dienstleistung vom Server entgegen nimmt. Im folgenden einige typische Anwendungen bzw. Dienste die ein Server anbieten kann.

  • Webserver (lighttpsd): Hier sind die Inhalte von Webseite gespeichert.
  • Mailserver: Nimmt Email´s entgehen und sendet diese ggf. weiter.
  • Fileserver: Speichert Dokumente und Dateien.
  • Datenbankserver: Speichert und verwaltet Datenbanken.
  • Domänencontroller: Hostet die Verzeichnisstruktur der Active Directory
  • DNS-Server: Löst die Namen (it-learner.de) in IP-Adressen auf und umgekehrt
  • DHCP-Server: Verteilt u.a.  IP-Adresse und Subnetzmaske
  • VPN-Server: Erstellt ein Virtual Private Network
  • Drucker-Server: Zentralisiert Druckvorgänge

Natürlich gibt es darüber hinaus noch wesentlich mehr Dienste die ein Server anbieten kann. Einige ausgewählte Dienste und deren Konfiguration findet ihr in diesem Blog.

8adff0f3847b474eadb6ea35b5ea7e34
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×