How To - Windows DHCP Server einrichten

How To – Windows DHCP Server einrichten

Grundlegendes zum DHCP-Server

In der Regel beziehen die einzeln Clients wie Windows 11 die IP-Konfiguration von einem DHCP-Server. Vor allem in großen Netzwerken ist das eine starke Erleichterung für den Administrator.

Der DHCP-Server ist grundsätzlich ein Dienst, welcher dafür zuständig ist, um IP-Konfigurationen zu vergeben. Dazu gehören u. a. folgenden Parameter.

  • IPv4 Adresse
  • Subnetzmaske
  • Standardgateway
  • DNS-Adresse

Um jetzt eine Verbindung im Netzwerk zu besitzen, muss jeder Client Computer die obigen Konfigurationen haben. In jedem Netzwerk ist dafür eben der DHCP-Server vorhanden.

Auch im Heimnetzwerk zu Hause ist ein DHCP-Server vorhanden. Dieser Dienst wird dabei in der Regel von dem Router wie der Fritz!Box ausgeführt.

In größeren Unternehmen wird hierfür meistens ein Windows Server eingesetzt, welcher als DHCP-Server konfiguriert wird. Für diesen Server müssen natürlich auch einige Voraussetzungen erfüllt sein.

So benötigt er eine statische IP-Adresse, einen eindeutigen Namen und natürlich auch eine Netzwerkverbindung zu dem entsprechenden Netzwerk. Der DHCP-Server muss ja prinzipiell immer unter der gleichen Adresse erreichbar sein. Wenn alle diese Voraussetzungen erfüllt sind, kann mit der eigentlichen Installation begonnen werden.

DHCP-Server Installation

Für einen besseren Überblick gibt diese kleine Liste Auskunft darüber, was alles bei der Installation des DHCP-Servers anfällt.

  1. Server Manager öffnen
  2. Serverrolle DHCP-Server auswählen
  3. Installation über den Server-Manager abschließen
  4. Erstellung der Sicherheitsgruppen zur Verwaltung des DHCP-Servers.
  5. Über den Server-Manager den DHCP-Manager öffnen
  6. Im DHCP-Manager einen neuen Bereich erstellen
  7. IP-Adressbereich festlegen
  8. Evtl. ausgeschlossene Adressen angeben
  9. Leasedauer für die Adressen festlegen
  10. Evtl. weitere Optionen wie Gateway und DNS-Adresse angeben
  11. Den Bereich im DHCP-Manager aktivieren

Hinweise zur obigen Liste

Einige Konfigurationen und Einstellung sind selbsterklärend, andere wiederum sollten noch etwas näher betrachtet werden. Die erste Betrachtung bezieht sich auf den Bereich:

Den DHCP-Bereich einstellen

Hier muss natürlich der IP-Adressbereich gewählt werden, welcher zum Netzwerk passt. In der Regel werden hier private IP-Adressen verwendet. Mit dem Bereich legt man u. a. auch die Anzahl der möglichen zu vergebenen Adressen fest.

Bei der Eingabe in den Assistenten wird die Subnetzmaske automatisch, je nach IP-Bereich, direkt ausgefüllt. Selbstverständlich könnte diese auch manuell angepasst werden, was zu Folge hat, dass sich die Anzahl der Adressen ändern.

Intallation Einen DHCP Server Auf 2022 9

Die Leasedauer einstellen

Die nächste Betrachtung bezieht sich auf die Leasedauer. Damit ist gemeint, wie lange darf der Computer die vom DHCP-Server bezogene Adresse behalten. Im Prinzip fragt der Client nach der Hälfte der Zeit nach, ob er die Adresse noch weiterhin behalten darf.

Wenn dem nicht so ist, muss ihm eine neue zugeteilt werden. Die Leasedauer lässt sich jetzt auch ändern. Wobei man hier eben beachten sollte, dass für Desktop PCs diese ruhig länger sein kann, als für mobile Geräte, welche sich meist per WLAN verbinden.

Intallation Einen DHCP Server Auf 2022 11

Die DHCP-Optionen einstellen

Neben der IPv4-Adresse und Subnetzmaske benötigt der Computer auch einen Standardgateway sowie eine DNS-Adresse. Der Standardgateway ist dabei nötig, damit der PC auch andere Netzwerke erreichen kann und die DNS-Adresse ist für die Namensauflösung zuständig.

Über die DHCP-Optionen kann dem Client jetzt diese Konfiguration ebenso mitgeteilt werden. Ein Blick in die Option offenbart, dass es noch wesentlich mehr Optionen gibt, welche den PCs über den DHCP-Manager mitgegeben werden können. Eine beliebte weitere Einstellung ist der Zeitserver NTP.

Intallation Einen DHCP Server Auf 2022 12

Abschließende Konfiguration

Zu guter Letzt ist es wichtig, dass der DHCP-Dienst aktiviert wird. Ohne die Aktivierung wird der Client keine IP-Konfiguration vom DHCP-Server erhalten. Im DHCP-Modul am Server kann dann auch geprüft werden, ob Adressen vergeben wurden.

Intallation Einen DHCP Server Auf 2022 13

DHCP – Fehleranalyse

Wenn jetzt der PC keine Adresse vom DHCP-Server erhält, so gibt es viele verschiedene Ursachen. Grundsätzlich sollte man von außen nach innen arbeiten. Das bedeutet erst prüft man die komplette Hardware sowie die richtige Verkabelung.

Anschließend sollte man sicherstellen, dass der DHCP-Dienst ordnungsgemäß läuft. Für die Analyse und der Konfiguration von DHCP gibt es einige Kommandozeilenbefehle.

Auslesen der kompletten Konfiguration

ipconfig /all

Aktuelle IPv4-Adresse vom DHCP freigeben

ipconfig /release

Eine neue Adresse vom DHCP-Server anfragen

ipconfig /renew

Natürlich können noch viele weitere Analysen vorgenommen werden. Einen Überblick über wichtige Kommandozeilenbefehle zur Netzwerkanalyse gibt es in einem gesammelten Cheatsheet, welches im Download Bereich heruntergeladen werden kann.

526d81ba2d2c4ee08045bf6461c33498

Das könnte dich auch interessieren:

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ebook - 10 Schritte nach der Windows Installation

Kostenlose Befehlsreferenzen und

E-Books

FREE

Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.