Sichern und Wiederherstellen der DHCP Datenbank eines Windows Server 2016, welcher die DHCP Rolle ausführt

Sicherung der DHCP Datenbank über den Windows Server Manager

Grundlegendes

Der Windows DHCP Server stellt einen grundlegenden Netzwerkinfrastruktur Dienst bereit. Aus diesem Grund ist es durchaus wichtig, die DHCP Konfiguration zu sichern. Für den DHCP Dienst wird am Server eigenes eine Datenbank erstellt. Diese beinhaltet u.a. folgende Konfigurationen:

  • Serveroptionen, Bereichsoptionen, Klassen und Reservierungsoptionen
  • DHCP-Bereiche, aktive Leases und konfigurierte Reservierungen
  • Einstellungen, welche am DHCP-Server oder in der Registierungsdatenbank vorgenommen wurden

DHCP Datenbank sichern

In der Regel wird die Datenbank alle 60 Minuten automatisch gesichert. Aber auch eine manuelle Sicherung kann natürlich durchgeführt werden. Diese ist gerade dann sinnvoll, wenn man z.B. den Server mit vielen Optionen und Einstellungen neu konfiguriert hat. Um jetzt eine manuelle Sicherung durchführen zu können, öffnet man über den Server Manager das DHCP Modul. Anschließend findet man per Rechtsklick auf den Servernamen die Option “Sichern”. Gewählt werden muss jetzt nur noch ein Sicherungsort. Der Standardpfad ist c:\windows\system32\dhcp\backup. Natürlich könnte auch ein beliebiger anderer Pfad gewählt werden.

Die DHCP Datenbank eine Windows 2016 DHCP Server sichern

Die DHCP Datenbank eine Windows 2016 DHCP Server sichern

Die DHCP Datenbank eine Windows 2016 DHCP Server sichern: Auswahl Sicherungsort
Die DHCP Datenbank eine Windows 2016 DHCP Server sichern: Auswahl Sicherungsort

DHCP Datenbank wiederherstellen

Die Wiederherstellung erfolgt ähnlich. Auch hier öffnet man den Server Manager und anschließend das DHCP Modul. Über einen Rechtsklick auf den Servernamen kann man die Option “Wiederherstellen” wählen. Bei der Wiederherstellungen muss der Server Dienst kurz angehalten werden, worauf man auch hingewiesen wird. Sofern kein Fehler auftritt, hat man am Ende wieder die DHCP Datenbank zurück gesichert.

Die DHCP Datenbank eine Windows 2016 DHCP Server wiederherstellen
Die DHCP Datenbank eine Windows 2016 DHCP Server wiederherstellen
Die DHCP Datenbank eine Windows 2016 DHCP Server wiederherstellen: Dienst neu starten
Die DHCP Datenbank eine Windows 2016 DHCP Server wiederherstellen: Dienst neu starten

Fazit

Obwohl die DHCP Datenbank automatisch gesichert wird, kann es nicht Schaden nach einer umfangreichen Konfiguration eine manuelle Sicherung vorzunehmen. Übrigens könnte man das voreingestellte  Backupintervall von 60 Minuten in der Registierung (regedit.exe) ändern. Hierfür muss der folgende Wert bearbeitet werden: HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\DHCServer\Parameters.

Das Zeitintervall für die automatische Sicherung der DHCP Datenbank anpassen
Das Zeitintervall für die automatische Sicherung der DHCP Datenbank anpassen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*