How To – Webserver mit Python erstellen

Grundlegendes zu Python

Für einfache Testzwecke kann es nötig sein, einen kleinen Webserver einzurichten. Neben nginx oder Apache kannst du auch sehr einfach einen Webserver mit Python installieren. Als Programmierer hast du bestimmt Python bereits auf deinem System installiert.

Falls nicht, lässt sich das im Handumdrehen erledigen. Klar hängt die Installation auch davon ab, mit welchem Betriebssystem du arbeitest.

Python Installation unter Windows
Python Installation auf macOS

Warum sollte man Python verwenden?

Python bietet eine klare und einfache Syntax, die leicht zu erlernen und zu lesen ist, was die Entwicklungszeit verkürzt und die Wartbarkeit von Code erhöht.

Durch die Vielfalt an Bibliotheken und Frameworks ermöglicht Python die schnelle Entwicklung von Prototypen und die Umsetzung komplexer Aufgaben in verschiedenen Bereichen wie Webentwicklung, Datenanalyse, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen.

Weiterhin zeichnet sich Python durch eine aktive und unterstützende Community aus, die eine Fülle an Ressourcen, Anleitungen und Lösungen für Entwickler bietet.

Installierte Python Version prüfen

Mit dieser einfachen Option hast du die Möglichkeit Dateien lokal zu hosten, kleine Webanwendungen zu testen oder Prototypen zu entwickeln und Inhalte bereitstellt. Eine Alternative wäre im Übrigen die Verwendung von Docker.

Wie bereits beschrieben, muss Python auf dem System installiert sein. Das kannst du auch einfach prüfen, indem du im Terminal folgenden Befehl eintippst.

python --version

In der Regel sollte dir dann hier die installierte Version angezeigt werden. Falls, dem nicht so ist, dann musst du Python erst noch installieren.

Webserver mit Python erstellen

Im ersten Schritt benötigt man zwei Pakete, welche in Python eingebunden werden müssen. Anschließend gibst du den Port an, mit welchem die Webseite erreicht werden kann. Das folgende Codesnippet reicht aus, um einen einfachen Webserver mit Python zu starten.

Du kannst das Script in einem Editor schreiben. Zu empfehlen ist generell Visual Studio Code. Diese kostenlose Entwicklungsumgebung bietet eine Menge an verschiedenen Optionen für die Entwicklung von Code.

Im Übrigen ist Visual Studio Code auch hervorragend für die Windows PowerShell geeignet.

Das Script wird abschließend mit dem Namen server.py abgespeichert.

import http.server
import socketserver

PORT = 8000

Handler = http.server.SimpleHTTPRequestHandler

with socketserver.TCPServer(("", PORT), Handler) as httpd:
    print("Serving at port", PORT)
    httpd.serve_forever()_

Das Starten des Servers funktioniert jetzt auf zwei verschiedenen Wegen. Zum einen kannst du in Visual Studio Code direkt das Script ausführen.

Webserver mit Python in visual Studio Code starten

Dadurch läuft auch automatisch der Webserver. Wenn du nicht damit arbeitest, sondern das Script mit einem beliebigen Editor geschrieben hast, kannst du den Webserver auch über das Terminal starten.

Folgender Aufruf ist dafür nötig

python server.py 

Nachdem der Server läuft, musst du nur noch darauf zugreifen. Hierfür öffnest du einen Browser wie Chrome oder Edge und tippst in die Adresszeile folgende Adresse ein.

http://localhost:8000

8000 ist dabei der Port unter welchem der Webserver erreichbar ist. Solltest du einen anderen verwenden, musst du natürlich diesen entsprechend abändern.

Webserver mit Python - Im Browser öffnen

Webserver mit Python Frameworks erweitern

Wie du siehst, ist das grundsätzliche Installieren eines Webservers mit Python in wenigen Schritten erledigt. Bereitgestellt wird hier allerdings aktuell nur ein reiner Zugriff auf das Verzeichnis.

Das schöne ist aber, du kannst den Server beliebig erweitern. Es gibt für Python sehr viele Frameworks wie Flask oder Django, mit welchen sich sehr leistungsfähige Webanwendungen entwickeln lassen.

Generell solltest du aber unbedingt noch beachten, ein so eingerichteter Webserver mit Python wie hier beschrieben nicht im öffentlichen Netz zur Verfügung zu stellen.

Es sind nämlich keinerlei Sicherheitsfeatures installiert. So fehlt z. B. die Verschlüsslung mittels https oder auch die Konfiguration einer Firewall.

Fazit

Die Einrichtung eines einfachen Webservers mithilfe von Python ist eine effiziente Möglichkeit, um schnell Inhalte lokal zu hosten und zu testen.

Obwohl diese Methode für den Produktionsgebrauch nicht empfohlen wird, bietet sie dennoch eine einfache Möglichkeit, Prototypen zu entwickeln und grundlegende Webanwendungen zu testen. Für den Einsatz im öffentlichen Netz sind klar nginx oder Apache zu nennen.

c8dca33e3afd4618b46a07b6bc0fff1b
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ebook - 10 Schritte nach der Windows Installation

Kostenlose Befehlsreferenzen und

E-Books

FREE

Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.