Problemen mit DNS? Löschen des DNS-Servercache könnte helfen

Bei Problemen einfach den DNS-Servercache löschen

Oft ist es nötigt, nach einer Änderung der DNS-Einträge den Cache des Servers zu löschen. Bei einem DNS-Server muss man grundsätzlich zwei Caches unterscheiden.

Zum einen den Cache des Servers und zum anderen den Cache des Clients. Die folgende Anleitung bezieht sich darauf, wie man den DNS-Cache des DNS-Servers löscht. Generell gibt es dazu zwei verschieden Vorgehensweise

Die zwei verschiedenen Optionen zum Löschen

DNS-Server Cache mithilfe der grafischen Oberfläche löschen

Bei dieser Variante öffnet man als Erstes den Server-Manager und dort anschließend das DNS-Modul. Über einen Rechtsklick öffnet man das Kontextmenü direkt über den kompletten Servernamen.

Damit ist der Fully Qualified Domain Name gemeint (FQDN). Also der vollqualifiziert Namen. In diesem Beispiel lautet er dc1.schule.local. Direkt ersichtlich ist dort dann die Option Cache löschen. Nach dessen Ausführung ist der Cache geleert.

DNS-Server Cache per GUI löschen
DNS-Server Cache per GUI löschen

DNS-Server Cache mit der PowerShell löschen

Die Windows PowerShell bietet ebenso ein Cmdlet zum Löschen des DNS-Servercache an. Hierzu öffnet man im ersten Schritt ein Windows PowerShell Terminal mit administrativen Rechten. Anschließend kann man sich mal sämtliche möglichen Cmdlets im Zusammenhang mit DNS ansehen. Dazu wird folgendes Cmdlet benötigt.

Get-Command -Module DNSServer

Zum Löschen des DNS-Servercache tippt man jetzt folgendes Cmdlet ein. Aber Achtung. Wie bereits erwähnt, wird damit nur der DNS-Servercache geleert.

Clear-DnsServerCache
DNS-Server Cache mit der Windows PowerShell löschen
DNS-Server Cache mit der Windows PowerShell löschen

Anschließend ist der komplette DNS-Server Cache geleert. Gerade bei Problemen oder einer neuen Konfiguration kann das Löschen sinnvoll sein. Auch für das Löschen des DNS-ClientCache gibt es ein PowerShell Cmdlet.

1be55042c6ac48f1a5a3973dd44a7d8a
Clear-DnsClientCache

Das könnte dich auch interessieren

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ebook - 10 Schritte nach der Windows Installation

Kostenlose Befehlsreferenzen und

E-Books

FREE

Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.