Windows.old im Windows 10 entfernen

Hat man das Upgrade auf Windows 10ir?t=itlearner 21&l=as2&o=3&a=B010WMQJDC durchgeführt, so findet man auf dem Laufwerk C: immer noch den Ordner Windows.old vor. Dieser enthält Daten aus der vorhergehenden Windows Installation. Falls man nicht zurückmöchte, so belegt dieser nur unnötigen Speicherplatz von der Festplatte.

Um diesen ordnungsgemäß zu entfernen, geht man in die Systemsteuerung unter Verwaltung und dann Datenträgerbereinigung. Natürlich werden hierfür administrative Rechte benötigt.

Systemsteuerung - Datenträgerbereinigung
Systemsteuerung – Datenträgerbereinigung

Als Erstes wählt man das Laufwerk aus. In unserem Fall natürlich das Systemlaufwerk C:. Anschließend muss man auf die Option: Systemdateien bereinigen gehen klicken.

Windows 10 Systemdateien bereinigen - windows.old
Windows 10 Systemdateien bereinigen – windows.old

Nach einer erneuten Auswahl des Systemlaufwerks, erhält man einen Überblick über mögliche Optionen. Hier ist es nun besonders wichtig, dass man die Option Vorherige Windows-Installation(en) markiert, den nur mit dieser Auswahl wird der Ordner Windows.old gelöscht.

Windows.old Ordner entfernen
Windows.old Ordner entfernen

Zu guter Letzt muss man nur noch auf Dateien löschen klicken und schon bekommt man wieder einiges an freien Speicherplatz. Bei mir belief sich dieser auf ca. 5 GB. Wer also die alten Daten nicht mehr benötigt, sollte diese zugunsten des Speicherplatzes löschen.

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


2 Kommentare zu „Windows.old im Windows 10 entfernen“

    1. Hallo Robert,
      das kann man natürlich auch machen. Ob das allerdings negative Auswirkungen auf das Windows System hat, kann nicht sagen. Wenn man aber den Aufwand bedenkt, so ist dieser bestimmt größer, da man ja erst ein Linux Live System starten muss – sollte man ein UEFI System haben, muss auch noch umstellen, dass man vom USB-Stick starten kann. Hast du das löschen über Linux getestet?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×