Ganz leicht eine Windows Defender Ausnahmeregel hinzufügen

Windows Defender Ausnahmeregel hinzufügen: Eine einfache Anleitung

Windows Defender Ausnahmeregel

Der Windows Defender ist ein integriertes Sicherheitsprogramm von Microsoft, das in den meisten Windows-Betriebssystemen vorinstalliert ist. Es spielt eine entscheidende Rolle beim Schutz deines Computers vor schädlicher Software, Viren und anderen Bedrohungen.

Diese Anleitung zeigt dir, wie du dem Windows Defender eine Ausnahmeregel hinzufügen kannst. Dies ist besonders nützlich, wenn du sicherstellen möchtest, dass bestimmte Dateien oder Programme von der Echtzeitüberwachung ausgeschlossen werden.

Die Bedeutung des Windows Defenders

Bevor wir uns jedoch in die Anleitung vertiefen, ist es wichtig zu verstehen, warum der Windows Defender so wichtig ist. Als fester Bestandteil des Windows-Betriebssystems bietet der Windows Defender eine grundlegende, aber effektive Sicherheitslösung.

Er schützt deinen Computer vor schädlichen Programmen, Spyware, Adware und anderen Arten von Malware. Der große Vorteil dabei ist u. a. auch, dass dieser kostenlos beim Windows Betriebssystem mit an Bord ist.

Natürlich kannst du auch Drittanbieter Software wie Norton 360*, Kaspersky etc. verwenden. Einen Überblick der besten Sicherheitssoftware findest du im Artikel: Die beste Internet Security Software!

Der Windows Defender umfasst verschiedene Sicherheitsfunktionen, darunter zählen folgende:

  • Echtzeitüberwachung,
  • regelmäßige Scans,
  • Firewall
  • Automatische Updates.

Die Echtzeitüberwachung ist besonders entscheidend, da sie deinen Computer aktiv vor Bedrohungen schützt, während du online bist oder Dateien öffnest.

Allerdings kann es Situationen geben, in denen du möchtest, dass bestimmte Dateien oder Programme von dieser Überwachung ausgeschlossen werden. Hier kommt die Ausnahmeregel ins Spiel.

Anleitung: Windows Defender Ausnahmeregel hinzufügen

  • Öffne den Windows Defender:
    Klicke auf das Windows-Symbol in der Taskleiste oder drücke die Windows-Taste auf deiner Tastatur. Gib „Windows Sicherheit“ in die Suchleiste ein und wähle das entsprechende Programm aus den Suchergebnissen aus.
Windows Defender Ausnahmeregel hinzufügen

  • Wähle den Viren- und Bedrohungsschutz:
    In den Sicherheitscenter-Einstellungen klickst du auf „Viren- & Bedrohungsschutz“.

  • Öffne die Einstellungen für den Viren- und Bedrohungsschutz:
    Unter den erweiterten Einstellungen wählst du „Einstellungen verwalten“ oder eine ähnliche Option, die zu den erweiterten Einstellungen führt.

  • Füge einen Ausschluss hinzu:
    In den erweiterten Einstellungen suchst du nach der Option „Ausschlüsse“. Hier kannst du Dateien, Ordner oder Prozesse hinzufügen, die vom Windows Defender ausgeschlossen werden sollen.

Windows defender Auschluesse hinzufuegen
Windows defender Auschlüsse hinzufügen

  • Wähle den Typ der Ausnahme:
    Du wirst aufgefordert, den Typ der Ausnahme auszuwählen. Du kannst zwischen Dateien, Ordner, Dateitypen oder Prozessen wählen. Je nachdem, was du ausschließen möchtest.

Windows Defender Ausschluss
Windows Defender Ausschluss

  • Wähle die zu schützende Datei oder den zu schützenden Ordner aus:
    Durchsuche dein System und wähle die Datei oder den Ordner aus, den du von der Überwachung ausschließen möchtest. Klicke dann auf „OK“ oder „Hinzufügen“, um die Ausnahme zu bestätigen.

  • Überprüfe die Ausnahmeliste:
    Stelle sicher, dass die hinzugefügte Ausnahme in der Liste erscheint. Dies hilft dir, zu überprüfen, ob die Regel korrekt erstellt wurde. Du sieht direkt unterhalb der Ausschlüsse, was du hinzugefügt hast.

  • Speichere die Änderungen:
    Klicke auf „Übernehmen“ oder „ok“, um die Ausnahmeregel zu speichern und das Fenster zu schließen.

Nachdem du diese Schritte befolgt hast, wird die ausgewählte Datei oder der ausgewählte Ordner nicht mehr vom Windows Defender überwacht. Hier solltest du aber große Sorgfalt walten lassen. Gerade in puncto Sicherheit solltest du dir genau überlegen, welche Ausnahmen du zulässt.

Fazit zur Windows Defender Ausnahmeregel


Das Hinzufügen einer Ausnahmeregel im Windows Defender ist eine nützliche Möglichkeit, bestimmte Dateien oder Programme von der Echtzeitüberwachung auszuschließen.

Dies ist besonders dann wichtig, wenn du sicher bist, dass bestimmte Dateien oder Anwendungen sicher sind und keine Bedrohung darstellen. Denke daran, verantwortungsbewusst mit Ausnahmeregeln umzugehen und nur vertrauenswürdige Dateien oder Ordner auszuschließen.

Wie du der Anleitung leicht entnehmen kannst, ist das Hinzufügen einer Windows Defender Ausnahmeregel einfach. Jedoch denke immer an die Sicherheit!

7732f15807e3462089cbdec7a787493d

Das könnte dich auch interessieren

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ebook - 10 Schritte nach der Windows Installation

Kostenlose Befehlsreferenzen und

E-Books

FREE

Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.