Die beste Internet Security Software

Was ist eine Internet Security Software?

Die ist eine spezielle Art von Software, die entwickelt wurde, um die Sicherheit und den Schutz von Computern und Daten beim Surfen im Internet zu gewährleisten.

Sie besteht normalerweise aus einer Kombination verschiedener Sicherheitsfunktionen, die dazu dienen, Bedrohungen wie Viren, Malware, Spyware, Phishing-Angriffe und andere schädliche Aktivitäten zu erkennen, zu blockieren und zu beseitigen.


Die genauen Funktionen und Eigenschaften können je nach Hersteller und Produkt stark variieren. Es gibt zahlreiche Internet-Security Softwarelösungen auf dem Markt, die unterschiedliche Schutzstufen und Zusatzfunktionen bieten.

In diesem Ratgeber möchte ich dir die wichtigsten und besten Programme aus dem Bereich der Internet-Sicherheit vorstellen. Wie die Auswertung von Statista zeigt, werden die Angriffe immer mehr.

Window Defender im Überblick - Internet Security Software von Microsoft selbst
Windows Defender im Überblick

Warum sollte man eine Sicherheitssoftware verwenden?

Es gibt mehrere Gründe, warum es empfehlenswert ist, eine Sicherheitssoftware zu verwenden. Immer wieder liest man von verschiedenen Hacker Angriffen und gestohlenen Daten.

Deswegen ist es umso wichtiger, Maßnahmen zu ergreifen, welche dir eine hohe Sicherheit deiner Daten gewährleisten.

Internet Security - Schütz deine Online Aktivitäten

Grundsätzlich lassen sich folgende Argumente aufführen:

Schutz vor Malware und Viren: Eine Internet-Security Software erkennt und blockiert schädliche Programme wie Viren, Würmer, Trojaner und andere Arten von Malware. Diese Bedrohungen können dazu führen, dass deine Daten gestohlen, beschädigt oder dein System unbrauchbar gemacht wird. Sie bietet Echtzeit-Scans und Schutzmechanismen, um diese Bedrohungen zu erkennen und zu neutralisieren.
Schutz vor Online-Bedrohungen: Das Internet ist voller potenzieller Gefahren, darunter Phishing-Angriffe, bei denen Betrüger versuchen, an deine persönlichen Informationen zu gelangen. Sie erkennt und blockiert solche Angriffe, schützt deine vertraulichen Daten und hilft dir, vor betrügerischen Websites und gefährlichen Links geschützt zu bleiben.
Firewall-Schutz: Die Software enthält in der Regel eine Firewall, die den Datenverkehr zwischen deinem Computer und dem Internet überwacht. Sie blockiert unautorisierten Zugriff von außen und schützt somit vor Hackern und anderen Bedrohungen, die versuchen könnten, dein System zu kompromittieren.
Sicherheit beim Online-Banking und Einkäufen: Eine gute Sicherheitssoftware bietet spezielle Schutzmechanismen für Online-Banking und Einkaufsaktivitäten. Sie sorgt dafür, dass deine Finanzdaten verschlüsselt übertragen werden und schützt dich vor betrügerischen Websites oder Transaktionen.
Kindersicherung: Wenn du Kinder hast, kann die Software mit Kindersicherungsfunktionen helfen, die Internetnutzung deiner Kinder zu überwachen und zu kontrollieren. Es lässt sich damit der Zugriff auf bestimmte Websites blockieren oder Zeitlimits festlegen, um sicherzustellen, dass deine Kinder vor unangemessenen Inhalten geschützt sind.
Regelmäßige Updates: Eine gute Internet-Security Software wird regelmäßig mit Updates versorgt, um mit den neuesten Bedrohungen Schritt zu halten. Dadurch bleibst du geschützt, auch wenn neue Viren oder Malware aufkommen.

Die Software bietet einen ganzheitlichen Schutz, der weit über den herkömmlichen Antivirus-Schutz hinausgeht. Vor allem verschieden Zusatzfunktionen wie VPN, Kindersicherung etc. machen diese Drittanbieter Software sehr attraktiv.

Firewall Systeme und Antivirensoftware im Vergleich

Worauf sollte man beim Kauf einer Internet Security Software achten?

Beim Kauf einer Internet-Security Software solltest du auf die folgenden fünf wesentlichen Aspekte achten:

Umfangreiche Sicherheitsfunktionen: Stelle sicher, dass die Software einen umfangreichen Schutz bietet, der Funktionen wie Antivirus, Firewall, Anti-Malware, Anti-Phishing und E-Mail-Schutz umfasst. Überprüfe, ob sie alle erforderlichen Sicherheitsaspekte abdeckt, die du benötigst.
Zuverlässiger Echtzeitschutz: Achte darauf, dass die Software einen Echtzeitschutz bietet, der kontinuierlich den Datenverkehr überwacht und Bedrohungen sofort erkennt und blockiert. Ein effektiver Echtzeitschutz ist entscheidend, um dich vor aktuellen und aufkommenden Bedrohungen zu schützen.
Benutzerfreundlichkeit: Wähle eine Internet-Security Software, die einfach zu bedienen ist. Sie sollte eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine klare Anleitung zur Konfiguration und Nutzung bieten. Eine intuitive Benutzeroberfläche macht es dir leicht, die Software zu verwalten und sie effektiv zu nutzen.
Systemressourcen und Leistung: Überprüfe, wie viel Systemressourcen die Software verbraucht, um sicherzustellen, dass sie nicht zu viel von der Leistung deines Computers beansprucht. Eine gute Internet-Security Software sollte in der Lage sein, effizient zu arbeiten, ohne dein System zu verlangsamen oder zu beeinträchtigen.
Ruf und Aktualisierungen: Untersuche den Ruf des Softwareanbieters und achte darauf, dass die Internet-Security Software regelmäßige Updates erhält. Ein renommierter Anbieter mit regelmäßigen Aktualisierungen gewährleistet, dass die Software mit den neuesten Bedrohungen und Technologien Schritt hält und kontinuierlich verbessert wird.

Indem du diese wesentlichen Aspekte berücksichtigst, kannst du eine Internet-Security Software auswählen, die zuverlässigen Schutz und eine benutzerfreundliche Erfahrung bietet, um deine Online-Sicherheit zu gewährleisten. Der nächste Abschnitt zeigt dir den Internet Security Vergleich der besten 5 Programme.

Die 5 besten Programme für deine Internet-Security

Fazit und Ausblick

Im Grunde sollte klar sein, ohne eine vernünftige Sicherheitssoftware sollte man sich im Netz nicht bewegen. Die Gefahren von Hackerangriffen wie Trojaner, Virus oder Ransomware ist einfach enorm groß.

Wie oben ersichtlich, gibt es eine Menge an verschiedenen Anbieter. Zu den größten gehören wohl Norton, Avira oder aber auch die Avast Internet Security Software.

Gerade in großen Unternehmen ist es auch wichtig, den Netzwerkverkehr kontinuierlich zu überwachen. Mittlerweile gibt es hierfür auch eine KI Software, wie sie von der Softwareentwicklung Agentur angeboten wird.

Ein Schutz ist im Prinzip auch nicht schwer einzurichten. Wer keine zusätzliche Software verwenden möchte, der kann natürlich auch die Bordmittel von Windows wie die Firewall oder den Defender nutzen. Allerdings bietet eine zusätzliche Software weit aus mehr Optionen und in der Regel auch besseren Schutz.

d966ecf278c2454bba4b30713aa7708a
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


×