Wie kann man über einen SSH-Zugriff von Windows 10 aus Dateien übertragen bzw. kopieren

So überträgt man Dateien über die SSH-Verbindung

Grundlegendes

Der SSH-Zugriff ist in der Regel die erst Wahl, wenn es um die Administration von Linux Servern geht. Dabei ist es mit dem neuen Windows 10 Betriebssystemen ab der Version 1809 bereits mit Bordmitteln möglich eine SSH-Verbindung aufzubauen. Sofern man sich mit dem Server verbunden hat, kann man diesen administrieren. Aber wie sieht es jetzt mit dem Übertragen von Dateien aus?

Aufgabe der SSH-Verbindung

Der Aufbau der Verbindung erfolgt wie gewohnt über ein Terminal. Dabei kann das PowerShell Terminal oder auch die cmd verwendet werden. Natürlich muss die IP-Adresse des Servers bekannt sein sowie ein Benutzer vorhanden sein, welcher auch die Berechtigung besitzt sich per SSH auf den Server zu verbinden. Beachte hier auch, wenn man nicht den Standardport verwendet, so muss man den neuen Port mittels des Parameters “p” angeben.

Übertragen von Daten per SSH

Für das Übertragen von Dateien vom Windows zum Linux Server oder umgekehrt gibt es den Befehl scp, welcher standardmäßig mit dem SSH-Dienst mitinstalliert wird. Tippt man scp in das Terminal ein, so erhält man direkt einen Hinweis wie dieser Befehl zu verwenden ist.

Über SSH Dateien Mit Scp Auf Einen Server Kopieren
Über SSH Dateien mit Scp auf Einen Server Kopieren

Für die Übertragung muss man die Quelldatei sowie die SSH-Verbindung und den Zielpfad angeben. Sofern, wie im unteren Beispiel der Standardport von SSH geändert wurde, muss dieser auch mitangegeben werden. Beachte aber, dass hier das “P” großgeschrieben werden muss. Hier wird die Datei mit dem Namen “Testdatei.txt” auf den Server in den Ordner “/home/elektro” kopiert.

scp -P 22222 Testdatei.txt [email protected]:/home/elektro

Das kopieren über scp ist auch ein hervorragendes Mittel um z.B. Backups direkt von einem Server weg zu kopieren.

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*