SysInternals Tools immer aktuell halten und direkt als Laufwerk einbinden

Von den Sysinternal Tools von Microsoft immer die aktuellste Version besitzen

Wenn man Windows Betriebssysteme administriert, so sollte man auf alle Fälle schon mal von den SysInternals Tools gehört habe. Diese Tools beinhalten eine Sammlung verschiedener kleiner Programme, welche den Alltag des Systemadministrator stark erleichtern können. Vor allem für die Problemlösung sind sie enorm wichtig.

Die Tools werden auch seitens Microsoft regelmäßig upgedatet. Daher wäre es doch sinnvoll immer die aktuellsten Versionen zu besitzen. Klar können die Tools auch einfach downgeloadet werden. Aber man hätte dadurch nicht immer den aktuellsten Versionsstand. Hier wird beschreiben, wie man die Programme direkt als Live-Version über ein Netzlaufwerk in das Windows Betriebssystem einbindet.

Die Sysinternal Tools Vom Microsoft Direkt Als Netzlaufwerk Einbinden
Die Sysinternal Tools von Microsoft direkt als Netzlaufwerk Einbinden

Grundsätzlich ist hierfür nur ein Netzlaufwerk mit der Adresse nötig. Dies geht am einfachsten über den Windows Explorer. Dort öffnet man die Kategorie “Netzlaufwerk verbinden”. Jetzt wird dort der folgende Pfad benötigt.

https://live.sysinternals.com/tools

Anschließend sollte im Windows Explorer ein neues Netzlaufwerk auftauchen. Der Laufwerksbuchstabe kann natürlich frei gewählt werden. Jetzt hat man direkt alle Tools auf einen Blick und vor allem den großen Vorteil auch davon immer die aktuellste Version zu besitzen.

Zugriff Auf Alle Tools Der Sysinternals Suite
Zugriff auf alle Tools der Sysinternals Suite

Das Arbeiten mit den Programmen geht nun wie folgt. Man öffnet direkt im Netzwerkpfad Ordner eine “cmd” oder “Windows PowerShell” und kann nun jedes beliebige Programm öffnen.

Alle Programme Der Sysinternal Tools Über Die Cmd Starten
Alle Programme der Sysinternal Tools über Die Cmd Starten

Das könnte ich auch interessieren: