How To – Leistungindex unter Windows anzeigen

Zur Beurteilung wie gut das Windows System ist, gab es unter Windows 7 den sogenannten Leistungsindex. Gerade für weniger technisch versierte Anwender konnte man hier sehr schnell erkennen, wie leistungsstark oder auch leistungsschwach der PC ist.

Vor allem auch durch die unterschiedlichen Kategorien konnte man sehr leicht feststellen, an welcher Komponente es vermutlich lag. Also z.B. am Processor oder Arbeitsspeicher.

Der Leistungsindex unter Windows 7 - Informationen zur Performance
Der Leistungsindex unter Windows 7 – Informationen zur Performance

Im Windows 8 und auch im Windows 8.1 wurde dieses Feature entfernt. Leider hielt es auch unter Windows 10* keinen Einzug mehr. Jedoch gibt es einen Trick, wie man doch wieder diese Leistungsindizes angezeigt bekommt.

Alles, was man dazu benötigt, ist die Leistungsüberwachung. Im ersten Schritt muss man unter den Datensammlungsätze -> System –> einen Neuen System Diagnostics Bericht starten. Das Erstellen des Berichtes kann ein paar Minuten dauern.

Der Leistungsindex unter Windows 10 - Über die Leistungsüberwachung einen System Diagnostic Berichte erstellen
Der Leistungsindex unter Windows 10 – Über die Leistungsüberwachung einen System Diagnostic Berichte erstellen

Der Bericht kann anschließend unter dem Menü: Berichte -> System -> System-Diagnostics ausgelesen werden. Wie ersichtlich, werden hier sehr viele Informationen zu dem System gesammelt.

Bis man die entsprechenden Indizes findet, kann es schon etwas dauern. Der folgende Pfad liefert genau diese Werte:

Hardwarekonfiguration -> Desktopbewertung 

Der Leistungsindex unter Windows 10 - Über die Leistungsüberwachung einen System Diagnostic Berichte auswerten
Der Leistungsindex unter Windows 10 – Über die Leistungsüberwachung einen System Diagnostic Berichte auswerten

Die gesammelten Werte sind dabei u. a. die CPU, der Arbeitsspeicher, die Festplatte und die Grafikkarte. Wer sich detaillierter mit den Eigenschaften des Rechners beschäftigen möchte, für den ist die Leistungsüberwachung ein sehr interessantes Tool.

Hier werden viele weitere Eigenschaften des PC´s geliefert. Einen Überblick, wo Fehler oder Warnungen aufgetreten sind, erhält man am besten in der Übersicht zu den Diagnoseergebnissen.

Dieser Artikel beinhaltet Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhält IT-Learner eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch nicht. Danke für eure Unterstützung! Letzte Aktualisierung am 26.02.2024

f942c0375faa4cafa22fe9578359224b
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Nach oben scrollen
×