So kann man viele Wiederholungen in der PowerShell mit einer for Schleife lösen

So kann man mit der Windows PowerShell eine for-Schleife erstellen!

Grundlegendes

Bereits in den letzten Beiträgen wurden verschiedene Kontrollstrukturen vorgestellt. So unter anderem die if-Bedingung, die switch Auswahl aber auch die while Schleife. Jedes dieser Programmierkonstrukte hat seine Berechtigung und Notwendigkeit beim Einsatz im PowerShell Scripting Bereich. Eine sehr wesentliche und nötige Schleife ist allerdings noch die for-Schleife. Mit ihr hat man den großen Vorteil, dass man genau angeben kann, wie oft eine Schleife durchlaufen wird.

Die For-Schleife

Mit Ihr kann also ganz allgemein die Anzahl der Wiederholungen sowie der Beginn und das Ende der Wiederholungen angegeben werden. Die grundsätzliche Syntax lautet dabei wie folgt:

for (Initialisierung; Bedingung; Reinitialisierung) {Anweisungen}

Nachdem Schlüsselwort for folgt der Anfangswert (Initialisierung). Anschließend kommt die Bedingung mit den Konditionen für die Schleife. Solange das Ergebnis TRUE ist, wird die Schleife durchlaufen. Anschließend wird der Anfangswert neu gesetzt (Reinitialisierung) und es erfolgt der nächste Durchlauf. Das ganze geht so lange, bis die in die Bedingung FALSE wird.

Im folgenden Beispiel werden verschiedene IP-Adressen durchlaufen und dabei jeweils die Erreichbarkeit geprüft.

for ($a = 1; $a -le 5; $a++)

{
    Test-Connection -ComputerName 192.168.178.$a -count 1
}
Windows PowerShell For Schleife
Windows PowerShell For-Schleife

Fazit

Wer mit der Windows PowerShell auch Skripte erstellen möchte, für den sind die Kontrollstrukturen und Schleifen ein unverzichtbares Werkzeug. Aber auch für sehr kleine Aufgaben sind diese sehr nützlich, wie das obige Beispiel zeigt.

Das könnte dich auch interessieren:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*