Wie kann man PowerShell 7 installieren

Wie kann man die PowerShell 7 installieren? Dieser Artikel erläutert dir dabei die Vorgehensweise im Windows Betriebssystem. Doch was ist eigentlich die PowerShell 7 und warum sollte man diese verwenden?

Die Windows PowerShell 7 ist eine leistungsstarke Befehlszeilenschnittstelle und Skriptsprache für Windows-Betriebssysteme. Im Grunde kann man auch sagen, sie ist der Nachfolger der cmd.

Wobei das so direkt nicht ganz richtig ist. Die PowerShell 7 bietet wesentlich mehr Optionen, als die cmd. U. a. gehören dazu folgenden Vorteile:

  • Cross-Plattform-Unterstützung: Die PowerShell 7 läuft nicht nur auf Windows, sondern auch auf Linux und macOS, was die Entwicklung von plattformübergreifenden Skripten ermöglicht. So kannst du z. B. die Windows PowerShell auf macOS installieren.

  • Verbesserte Skriptausführung: Die PowerShell 7 bietet eine schnellere und effizientere Skriptausführung im Vergleich zur vorherigen Version. Dadurch werden längere Skriptlaufzeiten reduziert.

  • Neue Funktionen und Module: Die PowerShell 7 enthält neue Funktionen und Module, die die Entwicklung von Skripten erleichtern und erweitern. Dadurch können Aufgaben schneller und effektiver erledigt werden. Auch bist du mit damit für die Zukunft aufgestellt.

  • Rückwärtskompatibilität: Die PowerShell 7 ist abwärtskompatibel zur vorherigen Version (Windows PowerShell 5.1), was bedeutet, dass bestehende Skripte auch weiterhin funktionieren.

  • Open-Source: Die PowerShell 7 ist Open-Source, was bedeutet, dass die Community aktiv dazu beitragen kann, sie zu verbessern und neue Funktionen hinzuzufügen.

Vorgehensweise: PowerShell 7 installieren

Die Windows PowerShell 7 ist nicht direkt auf dem Windows System mit an Bord. Aus diesem Grund musst du diese erst herunterladen und anschließend installieren.

Für Installation gibt es mehrere verschiedene Optionen. Als Erstes öffnest du folgenden Link: https://github.com/PowerShell/PowerShell

PowerShell 7 installieren

Wie ersichtlich, gibt es für die Windows PowerShell sehr viele verschiedene Möglichkeiten. So kannst du diese natürlich nicht nur auf einem Windows Betriebssystem mit x64 oder x86 installieren, sondern natürlich auch unter Linux oder macOS.

Auch wird eine arm64 Version angeboten. Welche hauptsächlich für macOS und den Apple M Chips benötigt wird.

Die einfachste Variante für die Installation ist jetzt natürlich die Verwendung des MSI Pakets. MSI steht für Microsoft Installer. Das hat den Vorteil, dass man es wie ein Update installieren kann.

Wesentlicher Unterschied der Pakete besteht in der Variante. So gibt es eine LTS, Stable und Preview Version. Wenn du jetzt nicht unbedingt die neuesten Module testen möchtest, so würde ich dir empfehle die Stable Version zu installieren.

Windows PowerShell installieren

Nach dem Download musst du das MSI-Paket nur noch als Administrator ausführen. Das funktioniert über einen Doppelklick. Jetzt startet der Installer und du kannst die PowerShell 7 mithilfe des Assistenten installieren.

Nach der Installation findest du neben der Windows PowerShell mit der Version 5 auch die Windows PowerShell 7 auf deinem System vor. Im folgenden Screenshot siehst du u. a. dass die PowerShell 7 sowohl auf Windows 11 als auf macOS installiert ist.

Das erscheint im übrigen darum, weil das Windows 11 Betriebssystem auf einem macOS mit Parallels Desktop* virtualisiert wird. Deswegen sind hier beide Varianten verfügbar.

PowerShell 7 auf macOS und Windows

Solltest du mit Visual Studio Code arbeiten, so kannst direkt im Programm umschalten, ob du die Windows PowerShell 7 oder die Windows PowerShell 5.1 verwenden möchtest.

Eine weitere Variante für die Installation wäre die Verwendung von winget. Das ist auch die empfohlene Methode von Microsoft, für die Installation. Bei Winget handelt es sich dabei um einen Windows-Paket-Manager.

Das ist ein Befehlszeilentool, mit welchem Anwendungen direkt über die Befehlszeile installiert werden können. Vergleichbar ist dies mit dem Apt-Paketmanager in Linux oder home brew auf macOS.

Möchtest du winget verwenden, so ist das ab Windows 11 bereits mit an Bord. Je nach Windows 10 Version, kann es sein, dass winget noch nachinstalliert werden muss.

Anschließend kannst du über folgenden Code ebenso die PowerShell 7 installieren.

winget search Microsoft.PowerShell
winget install --id Microsoft.Powershell --source winget

Fazit und Ausblick zu PowerShell 7

Insgesamt bietet die Windows PowerShell 7 eine verbesserte Skriptausführung, erweiterte Funktionen und eine plattformübergreifende Unterstützung, die sowohl für IT-Anfänger als auch für erfahrene Benutzer von Vorteil sind. Wie du siehst, ist das Windows PowerShell 7 installieren über ein MSI Paket sehr einfach.

Die Windows PowerShell ist auch auf allen Plattformen verfügbar. Langfristig, wird die PowerShell 7 immer mehr Funktionen erhalten und auch auf vielen Systeme zum Einsatz kommen. Als Administrator solltest du dich zukünftig mit der PowerShell 7 beschäftigen.

Hast du schon mit der Windows PowerShell 7 gearbeitet?

Dieser Artikel beinhaltet Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhält IT-Learner eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch nicht. Danke für eure Unterstützung! Letzte Aktualisierung am 31.01.2024

8add2a810c0a4698be6db7bd1ef0614c
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Nach oben scrollen
×