Wie kann man einen Ordner oder Dateien unter jedem Windows Betriebssystem ganz einfach im Netzwerk freigeben

In wenigen Schritten einen Order für andere im Netzwerk freigaben

Die Freigaben von Ressourcen im Netzwerk ist heutzutage eines der grundlegenden Aufgaben. Vor allem in Unternehmensnetzwerken gibt es oft einen zentralen Server, welcher die Freigaben für die einzelnen Benutzer bereitstellt. In der Regel übernimmt diese Aufgabe ein Dateiserver. Aber auch auf einzelnen Windows 10 * Clients können Netzwerkfreigaben erstellt werden. Dies wäre z.B. sinnvoll, wenn man im Heimnetzwerk verschiedene Dateien und Ordner für die anderen Familienmitglieder freigeben möchte.

Die folgende Anleitung beschreibt die grundsätzliche Vorgehensweise, um einen Ordner im Netzwerk für alle bereitzustellen. Generell gibt es dabei mehrere Möglichkeiten. Die hier dargestellt funktioniert bei allen gängigen Windows Versionen. Andere Varianten wären z.B. die Microsoft Management Console, der Windows Server Manager, oder  die Windows PowerShell.

Zunächst liegt man einen Ordner an, welcher im Netzwerk freigegeben werden soll. Ganz allgemein erstellt man einen Ordner per Rechtsklick -> Neu -> Ordner. Jetzt öffnet man ebenfalls über einen Rechtsklick die Eigenschaften des Ordners. Über den Reiter “Freigaben” gibt es jetzt zwei Varianten.

So einfach kann man in jedem Windows Betriebssystem einen Ordner im Netzwerk freigaben

Freigabe oder Erweiterte Freigabe.

Wie bereits der Name schon aussagt, bietet die erweiterte Freigabe mehr Optionen. Nachdem öffnen setzt man als Erstes das Häkchen bei “Diesen Ordner Freigaben”. Anschließend kann man einen Freigabenamen wählen, die Anzahl der gleichzeitigen Zugriffe beschränken sowie einen Kommentar vergeben. Wichtiger sind jedoch noch die Berechtigungen.

Standardmäßig ist hier “Jeder” mit dem Recht “Lesen” eingetragen. Sofern man nur wenige Benutzer hat, kann man diese hier direkt eintragen. Sinnvoller sind jedoch Gruppen. Man sollte am besten eine Gruppe erstellen, die Benutzer als Mitglieder zu dieser Gruppe hinzufügen und anschließend der Gruppe die entsprechende Berechtigung erteilen. Dadurch ergibt sich nämlich eine leichtere Administration.

So einfach kann man in jedem Windows Betriebssystem einen Ordner im Netzwerk freigaben – erweiterte Freigabe mit mehr Optionen

Details zu den Netzwerkfreigabe-Berechtigungen in Kombination mit den lokalen NTFS Berechtigungen findet ihr in folgenden Tutorials:

Zu guter Letzt kann jetzt die Freigabe im Windows Explorer geöffnet werden. Dazu muss man in die Adresszeile nur den Pfad zur Freigabe eingeben. Im obigen Beispiel lautet dieser: \\sv19itl\Dateifreigabe.

So einfach kann man in jedem Windows Betriebssystem einen Ordner im Netzwerk freigaben – Netzwerkfreigabe im Explorer anzeigen lassen