Terminal in Linux – Dateiarten

Dieser Artikel ist der sechste von 10 Teilen zum Thema Linux Terminal in 10 Teilen und behandelt die unterschiedlichen Dateiarten sowie die unterschiedlichen Arten der Pfadangabe.

» Zur Übersicht der Artikelserie «

Grundlagen

Wenn man das erste mal im Linux Terminal sich die Dateien und Verzeichnisse auflisten lässt, sieht es vielleicht etwas verwirrend aus. In diesem Artikel möchte ich etwas Klarheit schaffen, was die einzelnen Angaben bedeuten. Als erstes lassen wir uns den Inhalt anzeigen.

ls -la

Die Ausgabe könnte wie folgt aussehen.

Dateiarten - Ausgabe von ls -ls
Dateiarten – Ausgabe von ls -ls

Die verschiedenen Dateiarten

Generell gibt es die folgenden Dateiarten:

BezeichnungAbkürzungBeschreibung
gewöhnliche DateiNormale Textdatei, Programm, Binärcode etc.
Gerätedateib,cLogische Beschreibung der Hardware. über Gerätedateien wird auf den Treiber zugegriffen. Man unterscheidet hierbei zeichenorientierte Gerätedateien (z.B. für Terminals (c)) und blockorientierte Gerätedateien (z.B. für Festplatten (b))Beispiel: /dev/sda Erste S-ATA oder SCSI-FestplatteBeispiel: /dev/tty1 Erstes virtuelle Terminal
VerzeichnisdNormales Verzeichnis
Soft-LinklEin Verweis auf eine andere Datei.
Named PipepDatenstruktur zur Inter-Prozesskommunikation
SocketsSchnittstellen

Zusammenfassung

Am wichtigsten sind wohl die ersten drei Dateiarten. Vor allem aber auch die Angabe einer Gerätedatei. Diese brauchen wir nämlich, wenn wir in Linux eine Festplatte Mounten wollen. Wie man oben sieht, kann man schon am erste Zeichen erkennen, um welche Dateiart es sich handel. Davon gefolgt kommen gleich die Zugriffsrechte.

» Teil 5 «          » Zur Übersicht der Artikelserie «          » Teil 7 «

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Nach oben scrollen
×