So ändert man den Computernamen vom Windows Server 2019 und Windows Server 2016

Über den Server-Manager ganz einfach den Computername ändern

Im Netzwerk ist es essenziell wichtig eindeutige Namen für die verschiedenen Teilnehmer zu vergeben. Gerade natürlich für Infrastrukturgeräte, wie z.B. Server, ist es noch wichtiger. Darum ist einer der ersten Schritte nach einer Installation die Änderung des Computernamens. Sofern man das noch nicht direkt bei der Installation konfiguriert hat, kann man dies auch noch später über verschiedene Varianten erstellen. Die folgende Anleitung beschreibt, wie der Servername vom Windows Server 2019* über den Server Manager geändert wird. Andere Varianten wie z.B. die Windows PowerShell wären selbstverständlich ebenso möglich.

Den Computernamen des Windows Servers über den Server-Manager ändern

Nachdem Start des Servers wird in der Regel der Server-Manager automatisch gestartet. Man öffnet im linken Auswahlfeld die Eigenschaften des Lokalen Servers. Direkt oben ist auch der aktuelle Name sichtbar. Ein Klick darauf öffnet die Systemeigenschaften. Dort wählt man “Ändern”. Jetzt kann man einen neuen Namen für den Server vergeben. Es empfiehlt sich generell kurze eindeutig Namen zu vergeben. Auch sollte man dabei eine ordentliche Dokumentation nicht vergessen.

Den Computernamen des Windows Servers über den Server-Manager ändern – Starten der Systemeigenschaften

Am Ende ist unbedingt ein Neustart nötig, damit die Änderungen übernommen werden. Also nicht sofort z.B. mit der Installation der Active Directory beginnen, sondern eben erst einen ordentlichen Neustart durchführen.

Nach der Änderung des Computernamens ist ein Neustart zwingend erforderlich