So kannst du macOS neu installieren für eine Entwicklungsumgebung

Oft ist es nötig, dass man macOS neu installieren muss, um eine Entwicklungsumgebung für Test und Konfigurationszwecken zur Verfügung zu haben.

Es ist nicht sinnvoll, verschiedene Konfigurationen immer auf dem Produktivsystem zu testen. Gerade für Entwickler ist diese Vorgehensweise ein Muss. Eines Vorwegen (Spoiler). Die beste und Option ist Parallels Desktop*! Aber mehr dazu im Artikel.


Eine Option, um macOS neu zu installieren, sind natürlich virtuelle Maschinen. So ist es auch auf dem MacBook, genauer gesagt ganz allgemein unter macOS möglich, das Betriebssystem macOS zu virtualisieren.

Die Gründe, warum wann dies tun sollte, sind natürlich vielfältig. Hier mal eine kleine Auswahl:

Warum sollte man überhaupt macOS neu installieren?

  • Softwareentwicklung: Wenn du eine Anwendung entwickeln möchtest, kannst du eine virtuelle Maschine mit dem Zielbetriebssystem erstellen, um die Anwendung in einer isolierten Umgebung zu testen und zu debuggen.
  • Kompatibilität: Wenn du ältere Software ausführen musst, die nicht mehr unter dem aktuellen macOS läuft, könntest du eine virtuelle Maschine mit einer älteren Version von macOS erstellen, um die Software auszuführen.
  • Sicherheit: Indem du eine virtuelle Maschine erstellst, kannst du potenziell gefährliche Software oder Inhalte von deinem Hauptbetriebssystem isolieren, um dein System zu schützen.
  • Ressourcennutzung: Wenn du mehrere Betriebssysteme auf einem Mac ausführen möchtest, könntest du diese in virtuellen Maschinen ausführen, anstatt mehrere separate Computer zu verwenden.

Wie du siehst, gibt es viele verschiedene Gründe. Aber wie gehst du nun dabei vor und welche Optionen stehen dir zur Verfügung? Genau das erläutere ich dir in dieser Anleitung.

MacOS neu installieren – Welche Optionen gibt es?

Grundsätzlich gibt es folgende Softwareprodukte, mit welchen du ein macOS Betriebssystem direkt auf deinem MacBook virtualisieren kannst. Jedes Produkt hat dabei natürlich seine Vor-und Nachteile.

  • Parallels Desktop: Eine kommerzielle Virtualisierungssoftware, die es Benutzern ermöglicht, Windows, Linux und andere Betriebssysteme auf einem Mac auszuführen.
  • VMware Fusion: Eine weitere kommerzielle Virtualisierungssoftware, die es Benutzern ermöglicht, mehrere Betriebssysteme auf einem Mac auszuführen.
  • VirtualBox: Eine kostenlose und Open-Source-Virtualisierungslösung, die es Benutzern ermöglicht, mehrere Betriebssysteme auf einem Mac auszuführen.

Wie erhält man das Betriebssystem macOS?

Im Grunde benötigst du einen Mac Computer. Also entweder ein MacBook oder einen Mac Mini oder Mac Pro. Damit hast du auch das macOS Betriebssystem. Dieses ist bereits auf deinem System installiert.

Für die Installation in einer virtuellen Umgebung benötigst du allerdings ein Installationsmedium. Also im Prinzip das Betriebssystem auf einer ISO Datei. Aber auch das ist kein Problem. Über den App-Store kannst du das Betriebssystem direkt herunterladen.

Die ISO Datei ist hauptsächlich dann nötig, wenn du macOS z. B. mit VMWare Fusion oder VirtualBox installieren möchtest. Falls du die beste Variante: Parallels Desktop verwendest, funktioniert das viel einfacher. Aber mehr dazu weiter unten im Artikel.

macOS neu installieren für Entwickler mit Parallels Desktop

Als Erstes suchst du im App-Store nach dem Betriebssystem. Im Folgenden wird das neue macOS Ventura verwendet. Wenn du im App-Store auf downloaden klickst, öffnen sich die Systemeinstellungen. Dort siehst du anschließend über den Download, dass das Betriebssystem heruntergeladen wird.

Der Download kann im übrigen schon einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Wenn du aber die Software von Parallels Desktop verwendest, so kannst du auch das Betriebssystem macOS direkt über diese Software herunterladen. Wie das funktioniert, gleich mehr dazu im nächsten Kapitel.

macOS neu installieren für Entwickler mit Parallels Desktop

So kannst du in Parallels Desktop macOS neu installieren

Für ein sinnvolles und konstruktives sowie produktives Arbeiten bleibt nur die Softwarelösung von Parallels Desktop. Diese läuft auf einem MacBook hervorragend. Du kannst Parallels Desktop auch erst mal in der kostenlosen Testversion* ausprobieren.

Im Folgenden zeige ich dir, wie man mit dieser Software das Betriebssystem macOS virtualisieren kann. Im ersten Schritt öffnest du hierfür Parallels Desktop. Anschließend erstellst du eine neue virtuelle Maschine.


Wie oben bereits angedeutet, liegt der Vorteil von Parallels Desktop auch darin, dass du das Betriebssystem macOS direkt über Parallels Desktop herunterladen kannst. Genau das würde ich dir auch empfehlen, denn es ist die einfachste Vorgehensweise.

macOS neu installieren für Entwickler mit Parallels Desktop

Wenn die Software fertig heruntergeladen ist, kannst du den Installationsvorgang durchlaufen lassen. Auch das wird mit Sicherheit einiges an Zeit benötigen. Bei der Installation hast du noch die Option, verschiedene Parameter festzulegen. So u. a. den Speicherplatz oder den Arbeitsspeicher. Abschließend kannst du dein virtuelles macOS Betriebssystem starten.

Weitere Alternativen um macOS auf macOS zu virtualisieren

Wie bereits erwähnt, gibt es selbstverständlich auch noch Alternativen wie VMWare Fusion oder auch Virtualbox. Wenn du jedoch wirklich produktiv und effektiv damit arbeiten möchtest, dann kann ich dir nur Parallels Desktop empfehlen.

Ich verwende diese Software bereits seit mehreren Jahren und bin absolut zufrieden. Auch ist Parallels Desktop voll kompatibel mit dem Apple Silicon M Chips. Weitere Vorteile sind im übrigen noch unter anderem folgende:

  • Kompatibilität: ermöglicht es Benutzern, Windows-Software auf ihrem Mac auszuführen, ohne sich um Kompatibilitätsprobleme kümmern zu müssen.
  • Leistung: Parallels Desktop bietet eine hervorragende Leistung für Windows-Software und Anwendungen, die auf einem Mac ausgeführt werden.
  • Integrierte Funktionen: Parallels Desktop bietet integrierte Funktionen wie die Möglichkeit, Daten und Anwendungen zwischen Windows und Mac hin und her zu kopieren.
  • Benutzerfreundlichkeit: die Benutzeroberfläche von Parallels Desktop ist benutzerfreundlich und einfach zu bedienen.

Andere Betriebssysteme auf macOS virtualisieren

Natürlich kannst du mit der Software Parallels Desktop nicht nur das Betriebssystem macOS direkt virtualisieren, sondern auch andere Systeme wie Windows oder Linux. Im Folgenden findest du noch einige Anleitungen, wie du eben unter anderem Windows 11 oder Windows 10 oder auch Linux auf deinem MacBook virtualisieren kannst.

Fazit und Ausblick

Die Virtualisierung ist ein exzellentes Feature, welches ich nicht mehr missen möchte. Es ist damit sehr einfach möglich, auf einem produktiven System, verschiedene virtuelle Betriebssysteme zu installieren, um dort unterschiedliche Konfigurationen und Konstellationen zu testen.

So verwende ich standardmäßig alle drei Systeme auf meinem produktiven MacBook. Es läuft also ein Kali Linux System, ein Windows 11 System sowie auch ein macOS System.

Wenn du wirklich produktiv damit arbeiten möchtest, dann kann ich dir, wie zuvor erwähnt, nur die Software Parallels Desktop* ans Herz legen.

Zu guter Letzt darfst du auch nicht vergessen, dass die Virtualisierung natürlich sehr stark von der Hardwareausstattung deines physikalischen Rechners abhängt. Daher musst du natürlich auch prüfen, welche Leistungsmerkmale dein Mac Computer hat, damit du dort ordentlich virtualisieren kannst.


FAQ – macOS neu installieren

Kann ich auf meinem MacBook macOS zusätzlich installieren?

Natürlich, hierfür gibt es verschiedene Optionen. Die beste ist die Option der Virtualisierung. Dabei kannst du dein produktives System parallel zu deiner virtuellen Umgebung verwenden.

MacOS neu installieren, welche Produkte gibt zum Erstellen einer Entwicklungsumgebung?

Natürlich, hierfür gibt es verschiedene Optionen. Die beste ist die Option der Virtualisierung. Dabei kannst du dein produktives System parallel zu deiner virtuellen Umgebung verwenden.

Mit welcher Virtualisierungslösung lässt sich am effektivsten und produktivsten arbeiten?

Ganz klar ist hier die beste Software Parallels Desktop. Diese Software läuft optimal mit auf einem MacBook mit Apple Silicon!

Kann ich für meine macOS Entwicklungsumgebung Parallels Desktop kostenlos testen?

Ja, du kannst dir Parallels Desktop downloaden und die Software erst mal in Ruhe testen, bevor du dich für einen Kauf entscheidest.

Kann ich mit Parallels Desktop auch andere Betriebssystem verwenden?

Natürlich kannst du mit Parallels Desktop nicht nur macOS neu installieren, sondern auch Windows 10, Windows 11 oder auch Linux.

ae12c33fa33b4e63962a543f9bff0c3d
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Nach oben scrollen
×