Wie kann man die Rolle Hyper-V im Server 2016 unter der VMware Workstation installieren

Überblick

Der neue Windows Server 2016 steht in den Startlöchern. Wer in der  Technical Preview schon mal Hyper-V testen möchte, der muss ein bisschen an der WMware Workstation Konfigurationsdatei Hand anlegen. Diese Datei musste man auch bereits beim Server 2012R2 und auch bei Windows 10 bearbeiten

Neue virtuelle Maschine anlegen

Als erstes erstellt man wie gewohnt in der VMware Workstation eine neue virtuelle Maschine. Sofern man die Version 12 verwendet, bietet der Assistent als Operating System schon den Windows Server 2016 an.

VMware Workstation 12 - Windows Server 2016 Installation mit Hyper-V
VMware Workstation 12 – Windows Server 2016 Installation 

 

Generell kann man die virtuelle Maschine mit den Standardeinstellungen erstellen. Eine detaillierte Anleitung könnt ihr im Artikel: Virtualisieren mit VMware Workstation, nachlesen.

VMware Konfigurationsdatei bearbeiten

Nachdem die virtuelle Maschine fertig erstellt ist, muss man die Konfigurationsdatei des Servers bearbeiten. Diese Datei befindet sich im Installationsverzeichnis und besitzt die Endung .vmx.

Windows Server 2016 in der VMware Workstation - Dateien
Windows Server 2016 in der VMware Workstation – Dateien

Geöffnet mit einem Editor muss man Sie um die beiden folgenden Zeilen erweitern:

Hyper-V in der VMware Workstation zusätzliche Konfiguration
Hyper-V in der VMware Workstation zusätzliche Konfiguration
vhv.enable = "TRUE"
hypervisor.cpuid.v0 = "FALSE"

Neben diesen beiden Einstellungen, müssen natürlich auch die in der VMware Workstation vorhandenen Virtualisierungsfunktionen („Intel VT-x mit EPT“) eingeschaltet sein. Bis auf eine zusätzliche Einstellung in der VMware Workstation Konfigurationsdatei funktioniert die Installation ähnlich wie beim Einrichten von Hyper-V in Windows 10 unter der VMware Workstation.

Sobald die obigen Konfigurationen abgeschlossen sind, kann man den Server 2016 in der VMware Workstation installieren. Die Rolle Hyper-V kann man nun über Rollen und Features am Server Manager hinzufügen.

Windows Server 2016 - Hyper-V in der VMWare Workstation
Windows Server 2016 – Hyper-V in der VMWare Workstation installieren

Fazit

Wie oben ersichtlich, sind nur ein paar kleine Tricks nötig, um die Rolle Hyper-V im Server 2016 unter der VMWare Workstation zu installieren. Generell ist es immer sinnvoll, wenn man für diverse Zwecke ein Testszenario aufbaut. Mit Hyper-V im Server 2016 und der VMWare Workstation ist dies nun auch möglich.

34fb531902324bd7afeaaac136f0f52d
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Nach oben scrollen
×