Wie erstellt man eigentlich ein Shell-Script unter dem Betriebssystem macOS Big Sur oder Catalina?

So kannst du unter macOS ein Shell Script erstellen!

Bei dem Betriebssystem macOS mit dem aktuellen Namen Big Sur handelt es ich grundsätzlich um ein Unix basiertes System, weshalb das Skript erstellen prinzipiell ähnlich ist wie bei Linux Betriebssystemen. Das bedeutet, das man zunächst sämtliche benötigten Befehle in eine Textdatei schreibt, welche man anschließend als ein Shell Skript abspeichert. Das folgende Beispiel soll das näher erläutern.

Im ersten Schritt öffnet man dazu unter macOS ein Terminal. Am besten verwendet man dazu Spotlight oder natürlich auch das Launchpad. Nach dem Öffnen sollte ein Terminal vorhanden sein, welches sich aktuell im Verzeichnis des angemeldeten Benutzers befindet. Dies lässt sich sehr leicht anhand des Befehls “pwd” herausfinden. Der Pfad könnte dabei wie folgt aussehen: /Users/Markus. Hier handelt es sich um das Home Verzeichnis des Benutzers Markus.

Um es einfach zu handhaben, soll das Skript nur das aktuelle Datum ausgeben. Der zu verwendende Befehl lautet damit “date”. Für das Anlegen der Datei gibt es mehrere Varianten. Hier wird “touch” gefolgt vom Namen benutzt.

touch skript.sh

Diese Datei muss jetzt bearbeitet werden und in ihr die gewünschten Befehle eingetragen werden. Ein sehr einfacher Editor auf der Konsole, welcher auch auf dem UNIX passierten macOS vorhanden ist, ist nano.

nano skript.sh

Sollte man jetzt versuchen das Skript auszuführen, so wird man die Fehlermeldung “permission denied” erhalten. Was dem Skript noch fehlt ist, dass man es ausführbar macht. Dazu gibt es den Befehl “chmod” gefolgt vom Parameter “x”.

chmod +x skript.sh 

Jetzt kann das Skript ausgeführt werden. Dazu muss die Zeichenkombination “./” vorangestellt werden. Man sieht nun, dass das aktuelle Datum ausgegeben wird.

./skript.sh
Ein Shell Skript unter macOS Erstellen und Ausführen

Das könnte dich auch interessieren: