How To – Webserver unter Windows installieren

Aus dem Inhalt

Grundlegendes

Wenn du darüber nachdenkst, wie du einen Webserver unter Windows installieren kannst, hast du verschiedene Optionen zur Auswahl. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du einen Webserver unter Windows einrichten kannst, um deine eigenen Webseiten oder Anwendungen zu hosten.

Grundsätzlich gibt es hierfür mehrere Optionen. Ein Webserver unter Windows 10 oder Windows 11 zu betreiben, soll in erster Linie für Testzwecke verwenden werden. Wenn du einen Server für das Internet benötigst, so würde ich dir raten, zu einem professionellen Hoster zu gehen.

Die Auswahl ist hier natürlich enorm. Um nur einige zu nennen wäre da z. B. Strato, Serverprofil oder aber auch Kinsta. Letztgenannter ist mein Favorit. Es hängt aber natürlich ganz davon ab, was du grundsätzlich vorhast.

Welche Optionen hast du jetzt aber, um eine Webseite lokal auf deinem Windows Betriebssystem zu betreiben. Hierzu muss man noch unterscheiden, ob du bordeigene Tools von Windows verwenden möchtest, oder aber Drittanbieter Tools.

Webserver unter Windows installieren – Optionen

Internet Information Services (IIS):

Internet Information Services (IIS) ist ein von Microsoft entwickelter Webserver und ist besonders gut in die Windows-Umgebung integriert. Es ist benutzerfreundlicher und einfacher einzurichten, ideal für Windows-Anwender.

In diesem Artikel werde ich dir die Installation und Einrichtung von IIS erläutern, da er für Anfänger leichter zugänglich ist und sich nahtlos in Windows integriert.

XAMPP-Server

Weitere Option sind u. a. der sehr beliebte XAMPP Server, oder aber auch ein Docker Container, welcher nginx als Webserver hostet. Anstand des kompletten Pakets von XAMPP, könntest du auch nur den Apache Dienst installieren.

Apache Webserver

Apache ist eine Open-Source-Webserver-Software und eine beliebte Wahl für viele Webentwickler. Es ist bekannt für seine Flexibilität und Erweiterbarkeit. Die Installation kann etwas komplexer sein, bietet aber viele Anpassungsmöglichkeiten.

Bei dem XAMPP Paket hast du im Prinzip ein All-In-One Paket. Damit installierst du direkte Apache, Mysql, PHP und Perl auf deinem System mit.

Nginx Webserver

Nginx ist auch ein Open-Source-Webserver und zusätzlich noch ein Reverse-Proxy-Server, der entwickelt wurde, um HTTP-Anfragen zu verarbeiten und statische sowie dynamische Inhalte im Internet zu verteilen.

Nginx zeichnet sich ebenso durch seine hohe Leistung, Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und geringen Ressourcenverbrauch aus.

Demzufolge wird er häufig verwendet, um Webanwendungen, Websites und APIs zu hosten, Lastenausgleich durchzuführen und als Zwischenspeicher für statische Ressourcen zu dienen. Ebenso kann Nginx auch als Reverse-Proxy eingesetzt werden, um Anfragen an verschiedene Backend-Server weiterzuleiten, was die Sicherheit und Flexibilität von Webanwendungen verbessert.

Wie Statista zeigt, sind diese beiden Webserver am beliebtesten.

Versierte Anwender greifen auf die beiden obigen Webserver Dienste zurück. Für einen ersten Einstieg ist aber der Internet Information Services (IIS) von Windows ausreichend.

Webserver unter Windows installieren mit IIS

Die Installation erfolgt klassisch über die „Einstellungen“ unter Windows. Die Internet Information Services verbergen sich dabei unter den Optionen Features. Nach dem Setzen des Häkchens lässt er sich installieren.

Webserver unter Windows installieren - Internet Information Services

Konfiguration der Internet Information Services (IIS)

Nach der Installation von IIS musst du einige grundlegende Konfigurationsschritte durchführen, um deinen Webserver einsatzbereit zu machen. Hierfür benötigst du den Internetinformationsdienste (IIS)-Manager, welchen du über das Windows Suchfeld eingibt. Anschließend hast du im Manager verschiedene Konfigurationsoptionen.

Webserver unter Windows installieren - Internet Information Services

Als Erstes erstellst du eine Default Web Site. In der linken Seitenleiste siehst du den Servernamen. Klicke darauf, um die Website-Übersicht anzuzeigen. Klicke anschließend auf „Default Web Site“, um sie auszuwählen.

Auf der rechten Seite findest du generell verschiedene Aktionen wie die Möglichkeit die Webseite zu starten. Erst damit ist dein Webserver im Prinzip aktiv.

Nachdem du eine Default Web Site ausgewählt hast, muss du auch noch entsprechend deine Webseiten Daten ablegen. Der Standardpfad ist dabei c:\inetpub\wwwroot. Grundsätzlich sind das erst mal Daten mit der Endung .html.

How To – Im Microsoft Edge Startseite ändern

Der Microsoft Windows Edge Browser erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Wie kannst du dort die Startseite nach deinen Bedürfnissen anpassen!

Auch sind hier bereits die Standarddaten von IIS vorhanden. Wie du unten siehst, habe ich diese Dateien gelöscht und nur eine einzige Datei angelegt.

Webserver unter Windows installieren - Internet Information Services

Als Beispiel wird eine einfach index.html Datei angelegt. Beachte aber, dass beim Beenden der Datei auch die Dateinamenserweiterung aktiv ist. Sonst könnte es sein, dass dein Dokument die Endung „.html.txt“ hat. Du erkennst die richtige Endung auch zügig daran, dass sich das Icon der Datei ändert.

Im Falle von .html sollte es im Default Modus das Edge Zeichen beinhalten.

Deine Website ist jetzt einsatzbereit und über einen Webbrowser erreichbar, indem du die IP-Adresse deines Computers oder „localhost“ eingibst. Du hast jetzt mit wenigen Schritten dein Windows Betriebssystem zu einem Webserver konfiguriert.

Webserver unter Windows installieren - Internet Information Services

Es handelt sich bei dem IIS – Webserver aktuell noch um einen Webserver, welche nur in der Lage ist einfache HTML Dateien anzuzeigen. Heutige Webseiten benötigen aber in der Regel noch viel mehr.

So werden meist serverseitige Scriptsprachen wie PHP verwenden. Ebenso eine Datenbank wie Mysql. Alle diese Module müssen natürlich noch extra hinzufügt werden, sofern dies gewünscht ist.

Fazit zum Webserver unter Windows installieren

Für einen ersten Einstieg in Webserver ist der IIS relativ einfach. Du hast dabei, die Vorteile, ohne zusätzliche Software auszukommen. Es reicht das Windows 11 oder auch Windows 10 Betriebssystem völlig aus.

Natürlich kann IIS auch auf Windows Server installiert werden. Vor allem, wenn es sich nicht um eine Testumgebung handelt, so wird in jedem Fall ein Windows Server verwendet. Falls du einen Webserver im Internet betreibst, beachte immer, dass er sicher ist und du alle nötigen Updates einspielst.

Dieser Artikel beinhaltet Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhält IT-Learner eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch nicht. Danke für eure Unterstützung! Letzte Aktualisierung am 24.01.2024

34aa119bf259404f9121c755a59aac0c
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.

Nach oben scrollen
×