Probleme mit Windows 10 – So kannst du mit einem Klick zu den erweiterten Optionen booten!

Wenn das Windows 10 * Betriebssystem mal nicht mehr richtig funktioniert, ist es durchaus nötig, dass man den Computer über einen Windows USB Stick oder DVD bootet. Hier erhält man die Auswahl für verschiedene Optionen um das System wieder zu reparieren. So kann man z.B. die Starthilfe verwenden, falls das Windows System nicht mehr bootet oder man kann ein Systemimage wieder einspielen.

Windows 10 - Optionen beim erweiterten Start
Windows 10 – Optionen beim erweiterten Start
Windows 10 - Optionen beim erweiterten Start
Windows 10 – Optionen beim erweiterten Start – System wiederherstellen – Defektes Windows reparieren

Führer musste man über das Bootmenü auswählen, dass der Rechner nun von USB oder DVD booten soll. Mit Windows 10 kann man das direkt über die Einstellungen angeben. So geht man zu den Einstellungen -> Wiederherstellungen und anschließend gibt es den Menüpunkt: Erweiterter Start. Wenn man hierüber den PC neu startet, so bootet er automatisch von einem möglichen vorhandenem Bootmedium. Diese Funktion ist sehr praktisch.

Windows 10 - Erweiterter Start über die grafische Oberfläche öffnen
Windows 10 – Erweiterter Start über die grafische Oberfläche öffnen

Falls man übrigens kein Windows Bootmedium hat, so lässt sich über das Media Creation Tool relativ einfach eine ISO-File erzeugen, welches man downloaden kann. Dieses ISO-File kann man anschließend verwenden um einen bootbaren USB-Stick oder DVD zu erstellen. Als Tool eignet sich hierfür Rufus ganz gut. Eine Anleitung zu Rufus findet ihr im Artikel: Windows 10 bootbaren USB Stick erstellen.

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Nach oben scrollen
×