Mit PowerShell Tail eine Datei überwachen » IT-LEARNER

PowerShell Tail – Datei kontinuierlich überwachen

PowerShell Tail, gibt es diesen Befehl? Dieser Beitrag klärt dich auf. Möchte man Dateien wie Logfiles kontinuierlich überwachen, so bietet die PowerShell hier ein sehr interessantes Cmdlet.

Wer viel mit Linux arbeitet, der kennt bestimmt den Befehl tail  mit der Option -f.

Damit kann man Files direkt überwachen. Auch die Windows PowerShell bietet einen PowerShell Tail Befehl. Zunächst benötigt man das Cmdlet Get-Content um den Inhalt der Datei auszugeben.

Ohne weitere Parameter wird einfach der Inhalt auf der Konsole angezeigt. Übrigens gibt es auch hier wieder eine Hilfe, indem man einfach get-help verwendet.

Am besten und übersichtlichsten ist es, wenn man folgende detaillierte Hilfe aufruft:

Get-Help Get-Content -detailed

PowerShell Tail verwenden

Damit ist auch ersichtlich, welche verschiedenen Parameter man im Zusammenhang mit Get-Content verwenden kann. U.a findet man hier auch die Option tail.

Diese Option benötigt jetzt noch die Anzahl der letzten Zeilen, welche ausgegeben werden sollen. Damit man jetzt noch die Datei kontinuierlich überwachen kann, wird noch die Option -Wait angehängt. So, jetzt ist die Befehlskette komplett:

Get-Content .\log.txt -tail 2 -Wait

Kontinuierliche Dateiüberwachung mit Hilfe der Windows PowerShell Tail
Kontinuierliche Dateiüberwachung mit Hilfe der Windows PowerShell

Als Weiterführung könnte man sich hier überlegen ein Script zu erstellen, welches beim Auftreten eines bestimmten Begriffes oder Ähnliches eine Meldung ausgibt oder vielleicht sogar eine E-Mail versendet. Ich denke Möglichkeiten für einen sinnvollen Einsatz sind genug gegeben.

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×