Kurz&Kapp: Was ist eine MAC Adresse und wofür wird Sie in der Netzwerktechnik verwendet!

Ein eindeutiges Merkmal des Computers ist die MAC-Adresse. Dafür wird Sie benötigt!

Grundsätzliches

Jeder Computer bzw. jede Netzwerkkarte* besitzt eine eindeutige Kennung. Hierzu zählt neben dem Namen und der IP-Adresse auch die MAC Adresse. Ausgeschrieben bedeutet MAC Media Access Control. Es handelt sich dabei um eine eindeutige Identifizierung, welche unverwechselbar ist. Man kann sie sich prinzipiell wie die Fahrgestellnummer vom Auto vorstellen.

Aufbau

Aufgebaut ist die MAC Adresse aus 12 Hexadezimal-zahlen der Form: LL-LL-LL-XX-XX-XX

Insgesamt besteht sie also aus 48 Bits bzw. 6 Byte. Wie oben ersichtlich wurden die ersten 6 Hexadezimal-zahlen mit “L” und die letzten 6 Hexadezimal-zahlen mit “X” bezeichnet. Das liegt daran, dass sich die MAC Adresse in zwei Bereiche aufteilt. Die “L” sind dabei der Herstellercode, welcher erkennbar macht, um welche Netzwerkkarte es sich von welchem Hersteller handelt. Der zweite Teil mit “X” ist dabei der Identifikationsteil. Dies ist also die eindeutige individuelle Kennung.

Verwendung

Die MAC-Adresse wird dazu verwendet, damit sich der Rechner im gleichen Netzwerk bekannt machen kann und entsprechend eine Zuordnung der bekannten IP-Adressen zu den MAC-Adressen vornehmen kann. Dazu sendet der PC eine Broadcast-MAC-Adresse, welche die Form “FF:FF:FF:FF:FF:FF” hat. Diese Zuordnung findet sich im ARP (Address Resolution Protocoll) wieder. Also im Prinzip ermittelt die MAC-Adresse immer die zu einem Host gehörende IP-Adresse. Diese wird anschließend im ARP-Cache für eine bestimmte Zeit gespeichert. Bezüglich dem ISO / OSI Referenzmodell gehört das ARP Protokol zur Vermittlungsschicht drei.

Grundprinzip: Zuordnung der MAC-Adresse zur IP-Adresse

Welche MAC-Adresse der PC bereits in seinem Cache gespeichert hat, lässt sich einfach über die Kommandozeile (cmd) auslesen. Aber natürlich kann auch die grafische Oberfläche verwendet werden. Welche Möglichkeiten es dort gibt, findet ihr im Artikel: Welche MAC Adresse besitzt mein Windows Computer – So findet man diese heraus!

arp -a

Oder man verwendet dazu die Windows PowerShell. Detaillierte Informationen könnt ihr im Artikel:  Mit der Windows PowerShell sämtliche erkannten MAC-Adressen auslesen – ARP-Cache, nachlesen.

Get-NetNeighbor

Das könnte dich auch interessieren:

1 Kommentar

  1. Hallo,
    im Studium hatte ich auch das Fach Netzwerktechnik. Es war für mich nicht ganz so leicht, da ich vorher etwas ganz anderes gemacht hatte. Aber das war nicht schlimm. Ich weiß noch wie ich damals die zum Anfang die Hexadezimal-Zahlen gelernt hatte.

Kommentare sind deaktiviert.