Die Windows PowerShell auch unter Linux verwenden – So installiert man die Windows PowerShell Core unter Linux

Jetzt auch unter Linux - Windows PowerShell im Linux Terminal

Da die Windows PowerShell Open Source ist, lässt sich diese auch unter Linux installieren. Die Grundlage bildet hierfür die Windows PowerShell Core. Die Frage ist natürlich, warum sollte man diese tun. Linux hat ja bereits ein ordentliches Terminal (Bash). Der Vorteil ist, dass man ausgehend von Linux Windows Server über die PowerShell administrieren kann. So wäre es denkbar, dass man eine PowerShell Sitzung mit Enter-PSsession öffnet.

Die komplette Installation erfolgt dabei über das Linux Terminal. Die folgenden Befehle beschreiben die Vorgehensweise. In meinem Beispiel wurde Linux Mint 19 verwendet.  Sofern man eine andere Distribution benützt, kann man direkt auf der  docs.microsoft.com Seite nachlesen, welches Paket zu verwenden ist, bzw. wie hier die Vorgehensweise ist.

# Das Microsoft Repository downloaden
wget -q https://packages.microsoft.com/config/ubuntu/18.04/packages-microsoft-prod.deb
# Das Repository registieren 
sudo dpkg -i packages-microsoft-prod.deb
# Das Universe Repository freischalten 
sudo add-apt-repository universe
# Installation der PowerShell
sudo apt-get install -y powershell
# PowerShell starten
pwsh

Der letzte Befehl startet dabei die Windows PowerShell Konsole. Jetzt ist es möglich wie gewohnt mit der Windows PowerShell zu arbeiten.

Windows PowerShell Core unter Linux installieren
Windows PowerShell Core unter Linux installieren