Automatischen Neustart nach den Windows Updates deaktivieren

So deaktiviert man den automatischen Neustart, nachdem Updates installiert wurden!

Grundsätzliches

Ein Windows System sollte immer auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Hierfür bietet Microsoft einmal im Monat einen Patch Day an. Hier werden evtl. Probleme gelöst, sowie auch Sicherheitslücken geschlossen. Jedesmal wenn der Windows 10* PC Updates gezogen hat, möchte er einen Neustart. Nicht selten passiert es, dass er einfach neu gestartet wird, obwohl man gerade am arbeiten ist. Dies kann man aber durchaus vermeiden.

Updates Einstellungen ändern

Die Änderung der Updates Einstellungen kann man direkt im neuen Menü unter Windows Updates bei den Einstellungen vornehmen. Die Einstellungen erreicht man über das Menü am rechten unteren Bildschirmrand oder über das Startmenü. Anschließend muss man im Updates Menü die erweiterten Optionen verwenden.

Windows 10 - automatischen Neustart nach dem Start deaktivieren
Windows 10 – automatischen Neustart nach dem Start deaktivieren

Hier befindet sich auch die gewünschte Option. Standardmäßig ist im Auswahlmenü die Option “Automatisch” eingestellt. Genau das sollte man ändern, damit man zukünftig über geplante Neustarts informiert wird. Dieses Menü bietet unter anderem auch noch die Möglichkeit Update von anderen Microsoft Produkten zu beziehen.

Windows 10 - automatischen Neustart nach dem Start deaktivieren
Windows 10 – automatischen Neustart nach dem Start deaktivieren

Das ist vor allem dann Sinnvoll, wenn man auch noch Microsoft Office installiert hat. Sollte man sich über die letzten installierten Update informieren wollen, so findet man diese im Updatesverlauf. Wenn mal nach einem Update etwas nicht mehr so funktioniert wie zuvor, so könnte man hier auch dieses Update wieder deinstallieren.

Die installierten Updates kann man sich übrigens auch über die klassische Systemsteuerung anzeigen lassen.

Windows 10 - automatischen Neustart nach dem Start deaktivieren
Windows 10 – automatischen Neustart nach dem Start deaktivieren

Neustart per Gruppenrichtlinien unterbinden

Sofern man die Windows 10 Pro Version* verwendet, kann man Updates Einstellungen auch per Gruppenrichtlinien vornehmen. Nach dem Öffnen des Gruppenrichtlinieneditors mit gpedit.msc muss man zu dem folgendem Pfad navigieren. Anschließend die Richtlinie von “Nicht aktiviert” auf “Aktiviert” setzen. Unter diesem Menüpunkt können natürlich auch noch viele weitere Konfigurationen vorgenommen werden.

Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Windows Update

Automatischen Neustart bei den Windows Updates unter den Gruppenrichtlinien deaktivieren

Fazit

Updates sind wichtig, nur manchmal ist der erforderliche Neustart nervig. Gerade wenn man vertieft am arbeiten ist, bekommt man den Hinweis für einen geplanten Neustart nicht mit. Aber es gibt Abhilfe. Zum einen können Einstellungen hierfür über das “Einstellungsmenü” vorgenommen werden und zum anderen hilft auch der Gruppenrichtlinieneditor weiter.