Hyper-V in Windows per cmd oder PowerShell installieren

Mehr Möglichkeiten mit der Konsole - Installation von Hyper-V

Überblick

Hyper-V ist eine hervorragende Möglichkeit um mehrere Betriebssysteme gleichzeitig auf dem PC zu haben. Damit man Hyper-V überhaupt installieren kann müssen aber einige Voraussetzungen erfüllt sein. Welche das sind, könnt ihr im Artikel: Kann ich auf meinen Windows System Hyper-V installieren, nachlesen. Hier geht es um die Installation von Hyper-V mit der cmd oder der Windows PowerShell. Wie die grafische Installation vor sich geht, dass habe ich bereits im Artikel: Hyper-V in Windows 10 installieren beschrieben. Oftmals wird aber die Befehlszeile benötigt, da man mit dieser bei der Administration einfach viel flexibler ist.

Installation mit der cmd

Die Installation mit der Eingabeaufforderung bzw. cmd geht prinzipiell sehr einfach. Der wichtigste Befehl, welchem man dazu benötigt, ist dism. Der eine oder andere kennt diese vielleicht bereits. Wenn man Windows Images erstellt, so können diese mit dism bearbeitet werden. Wer mehr Informationen zu diesem Befehl möchte, dem empfehle ich die Hilfe aufzurufen.

dism /?
Windows Dism - Befehl - Anzeige der Hilfe
Windows Dism Befehl – Anzeige der Hilfe

In meinem Fall möchte ich dieses Tool jetzt verwenden, um das Windows 10 Pro (Anzeige)* Betriebssystem mit Hyper-V auszustatten. Vorab benötigt man eine cmd mit administrativen Berechtigungen. Im Anschluss daran, muss man die folgende Befehlskette eintippen!

dism /online /enable-feature /featurename:Microsoft-Hyper-V -all
Installation von Hyper-V mit der cmd (Eingabeaufforderung)
Installation von Hyper-V mit der cmd (Eingabeaufforderung)

Nach einem Neustart ist Hyper-V auf dem Windows 10 Betriebssystem installiert und man kann mit dem installieren von virtuellen Maschinen unter Hyper-V beginnen.

Installation mit der PowerShell

Da die cmd mittlerweile immer mehr von der Windows PowerShell abgelöst wird, möchte ich auch noch zeigen, wie man mit dieser Hyper-V installieren kann. Auch hier benötigt man eine PowerShell Konsole oder PowerShell ISE mit administrativen Rechten. Im Anschluss daran muss man die folgende Cmdlets verwenden.

enable-WindowsOptionalFeature -Online -FeatureName Microsoft-Hyper-V -All
Installation von Hyper-V mit der Windows PowerShell
Installation von Hyper-V mit der Windows PowerShell

Fazit

Microsoft hat in Sachen Virtualisierung sehr stark aufgeholt. Hyper-V ist mittlerweile zu einem sehr guten Feature geworden. Neben der einfachen grafischen Installation kann man Hyper-V natürlich auch mit der Konsole wie cmd oder PowerShell installieren. Auf den ersten Blick mag das vielleicht umständlicher sein, aber wenn man diese Installationsroutine öfters benötigt, so könnte man sie z.B. in ein Script packen.