How to – Mehr Speicherplatz durch die Speicheroptimierung

Wie schnell wird der Speicher knapp! Gerade wenn man z. B. ein Notebook mit einer SSD Festplatte* verwendet, kann es mit dem Speicherplatz sehr eng werden. Die meisten Notebooks haben nämlich nach wie vor keine enorme SSD Festplatte verbaut.

Wenn man dann bedenkt, dass Windows 10* auch schon, je nach installierten Programmen, ca. 60 GB Speicherplatz verwendet, bleiben von einer 128 GB SSD nicht mehr viel übrig.

Aber nicht nur bei Notenbooks mit kleinen Festplatten ist die Windows 10 Speicheroptimierung von Vorteil. Auch generell, da man damit auch mal sieht, was sich so alles an Dateien auf dem PC ansammelt. Über die Zeit hinweg ist das doch eine ganze Menge.

Speicherplatz unter Windows 10 mit der Speicheroptimierung frei geben
Speicherplatz unter Windows 10 mit der Speicheroptimierung frei geben

Die Windows 10 Speicheroptimierung erreicht man über das Einstellungen -> System -> Speicher. Zunächst gibt es dort die Möglichkeit, eine Speicheroptimierung automatisch vom System durchführen zu lassen.

Hier ist es möglich temporäre Dateien und auch den Papierkorb sowie den Ordner Downloads regelmäßig löschen zu lassen.

Speicherplatz unter Windows 10 mit der Speicheroptimierung frei geben - Automatische Speicheroptimierung
Speicherplatz unter Windows 10 mit der Speicheroptimierung frei geben – Automatische Speicheroptimierung

Natürlich geht das ganze aber auch Manuel. Nach der Auswahl des Datenträgers erhält man die verschiedenen Bereiche, von welchen der Speicherplatz verwendet wird. Die Bereiche sind u.a.:

  • System-reserviert
  • Apps und Spiele
  • Weiter
  • Temporäre Dateien 
  • Dokumente 
  • etc..
Speicherplatz unter Windows 10 mit der Speicheroptimierung frei geben - Auswahl
Speicherplatz unter Windows 10 mit der Speicheroptimierung frei geben – Auswahl
Speicherplatz unter Windows 10 mit der Speicheroptimierung frei geben - Dateien löschen
Speicherplatz unter Windows 10 mit der Speicheroptimierung frei geben – Dateien löschen

Nach der Auswahl einer der obigen Kategorien kann man sich detailliert anzeigen lassen, von welchen Programmen oder Dateien der Speicherplatz verbraucht wird. Jetzt ist es möglich Schritt für Schritt den PC von unnötigem Barlast zu befreien. Es schadet also nicht von Zeit zu Zeit mal den Speicherverbrauch zu prüfen und ggf. das System zu säubern.

Dieser Artikel beinhaltet Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhält IT-Learner eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch nicht. Danke für eure Unterstützung! Letzte Aktualisierung am 1.02.2024

8cd094372acb44578a4141c18c1523b4
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.

Nach oben scrollen
×