Wie kann man unter macOS eine VPN-Verbindung einrichten?

Einrichten einer sicheren VPN-Verbindung unter macOS!

Grundlegendes

Heutzutage ist es unumgänglich sich über den heimischen PC in das Firmennetzwerk einzuwählen. Die Standardvariante ist dabei eine VPN-Verbindung. Dabei steht VPN für Virtual-Privat-Netzwork. Man erstellt prinzipiell über das öffentliche Internet einen Tunnel zu seinem Firmennetzwerk. Selbstverständlich kann man sich damit nicht nur mit dem Firmennetzwerk verbinden, sondern auch mit dem Netzwerk zu Hause, wenn man dort einen VPN-Zugang eingerichtet hat. Die folgende Anleitung beschreibt, wie man unter dem macOS Betriebssystem Big Sur oder auch Catalina einen VPN-Zugang konfiguriert.

VPN Zugang einrichten

Natürlich ist der erste Schritt, dass man sämtliche Zugangsdaten kennt. Also die Adresse sowie den Benutzer mit Passwort und natürlich auch das entsprechende Protokoll für den Zugriff. Anschließend wechselt man im macOS zu den Systemeinstellungen. Schnell und einfach erreicht man diese über die Spotlight-Suche. Entweder man sucht direkt nach VPN oder über die Systemeinstellungen. Auf der linken Seite kann jetzt über das “Plus-Zeichen” eine neue VPN-Verbindung eingerichtet werden. Hier werden u.a. folgende Eingaben benötigt:

  • Serveradresse
  • Accountname
  • Passwort
  • Authentifizierungseinstellungen

Je nach Authentifizierungsschema gibt es unterschiedliche Optionen. So wäre z.B. bei einer Fritzbox Cisco / IPSec nötig. Andere Varianten sind noch IKEv2 oder L2TP over IPsec. Anschließend leitet der Assistent durch sämtliche Einstellungen. Zu guter Letzt muss noch auf “Verbinden” geklickt werden und man ist mit dem VPN-Netzwerk verbunden. Sinnvoll ist es übrigens noch, wenn man sich den Status der VPN-Verbindung in der Menüleiste anzeigen lässt. Dazu muss nur das Häkchen ganz unten aktiviert werden.

Durchaus ist es natürlich möglich, dass man für die VPN-Verbindung z.B. Proxy Einstellungen vornehmen muss. Auch hierzu bietet das macOS Betriebssystem Optionen an. Ebenfalls in der Konfigurationsoberfläche der VPN-Verbindungen muss man hier die “Weiteren Optionen” öffnen. Dort kann neben der Angabe eines DNS-Servers auch noch die Proxy-Konfiguration vorgenommen werden.

Das könnte dich auch interessieren: