Erstkonfiguration Server 2012 R2 Core! | IT-LEARNER

Erstkonfiguration Server 2012 R2 Core!

Grundlagen

Windows drängt immer mehr darauf, einen Server ohne GUI zu installieren. Doch wie konfiguriert man einen Server, der nur eine cmd bzw. ein Eingabefenster zur Verfügung hat! Ein Server ohne GUI hat die Vorteile, dass er weniger Ressourcen-intensiv und natürlich auch sicherer ist, da er weniger Angriffsfläche bietet. Abgesehen davon, warum sollte man einen Server mit GUI installieren, wenn man kaum darauf arbeitet, weil er ja im Hintergrund „brav“ seine Dienste verrichtet!

Das Tool zur Erstkonfiguration: sconfig

Nach der Installation erhält man den folgenden Auszug aus dem Terminal, in der man standardmäßig eine cmd zur Verfügung hat.

Server 2012R2 Core - cmd
Server 2012R2 Core – Eingabeaufforderung

Für die Grundkonfiguration bietet der Server den Befehl sconfig. Dadurch wird es viel leichter, die verschiedenen Einstellungen wie z.B. das Ändern des Computernamens, der IP-Adresse usw. vorzunehmen. Mit der entsprechenden Nummer, kann man die einzelnen Einstellungen aufrufen. Die dann folgenden Optionen sind selbsterklärend. Man muss immer eine entsprechende Nummer auswählen, und dann nur den Anweisungen folgen.

Server 2012 R2: Tool sconfig
Server 2012 R2: Tool sconfig

Generell sollte man folgende Grundkonfigurationen vornehmen:

  1. Administrator Passwort ändern bzw. festlegen
  2. IP-Adresse konfigurieren
  3. Computernamen ändern
  4. Den Server aktivieren
  5. Die Windows Firewall konfigurieren
  6. Remoteverwaltung aktivieren
  7. Update Einstellungen konfigurieren
  8. Evtl. den Server eine Domäne hinzufügen

Sämtliche oben ausgeführten Konfigurationen können natürlich auch rein über die cmd oder Powershell konfiguriert werden. Einige Konfiguration könnt ihr auch hier im Blog nachlesen; u.a. sind das folgende:

Fazit

Der Variante Server Core wird immer mehr an Bedeutung gewinnen, so dass man sich in der Zukunft damit auseinandersetzen muss. Zu mindestens bietet das sconfig Tool schon mal einen ersten „sanften“ Einstieg in die Administration eines Core Servers.

f328dca6fa794a75b525ca2aacbb8725
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ebook - 10 Schritte nach der Windows Installation

Kostenlose Befehlsreferenzen und

E-Books

FREE

Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.