Die besten Docker Bücher zum Lernen für 2024

Was ist Docker und warum solltest du dich damit beschäftigen?

Unter Docker versteht man eine Open-Source-Plattform, die es Entwicklern ermöglicht, Anwendungen in sogenannten Containern zu erstellen, auszuführen und zu verteilen.

Diese Container sind eigenständige Einheiten, die alle notwendigen Abhängigkeiten und Ressourcen enthalten, um eine Anwendung reibungslos auf jedem System auszuführen.

Als Administrator sind Containertechnologien wie Docker ein Muss. Immer mehr Anwendungen verwenden Docker. Im Grunde hat die Containertechnologie wie Docker zwei große Vorteile:

Erstens ermöglicht Docker eine schnelle und einfache Bereitstellung von Anwendungen. Indem alle erforderlichen Komponenten innerhalb des Containers gebündelt werden, können Entwickler sicherstellen, dass ihre Anwendung unabhängig von der zugrunde liegenden Infrastruktur konsistent funktioniert.
Zweitens bietet Docker Flexibilität bei der Skalierung von Anwendungen. Durch das Hinzufügen oder Entfernen von Containern kann die Leistungsfähigkeit einer Anwendung je nach Bedarf angepasst werden. Dies macht es besonders nützlich für Unternehmen mit stark schwankendem Traffic oder saisonalen Spitzenzeiten.

Ein weiterer Grund ist die Portabilität. Mit Docker können Entwickler ihre Anwendungen problemlos zwischen verschiedenen Umgebungen wie Entwicklung, Test und Produktion verschieben. Dadurch wird das Risiko verringert, dass Probleme auftreten oder sich Verhaltensunterschiede zwischen den Umgebungen ergeben.

Schließlich fördert Docker auch die Zusammenarbeit in Teams. Da jeder Container alle erforderlichen Abhängigkeiten enthält, müssen Teammitglieder nicht mehr stundenlang damit verbringen, lokale Entwicklungsumgebungen einzurichten und sicherzustellen, dass alle Pakete installiert sind.

Stattdessen können sie sich auf das Schreiben von Code konzentrieren und sicher sein, dass ihre Anwendungen in einem einheitlichen Umfeld ausgeführt werden.

Wie leicht erkennen kannst, ist die Containervirtualisierung mithilfe von Docker eine Zukunftstechnologie, mit welcher auch ich mich seit ca. 2 Jahre immer wieder beschäftige. Infolgedessen geht es eben genau darum, wie man sich die Grundzüge angeeignet.

Welche Optionen gibt es, um Docker zu lernen

Wenn du dich mit Docker beschäftigen möchtest, gibt es mehrere verschiedene Optionen. Je nach deinem typischen Lerntyp kann für dich die eine oder andere Variante sinnvoll sein.

  • Zunächst kannst du dich in vielen Internet-Blogs und Webseiten informieren. Auch auf IT-Learner.de findest du eine Einführung in Docker.
  • du kannst dir auf YouTube viele Lehrvideos ansehen
  • du kannst dir Online-Kurse* kaufen, in welchem du Schritt für Schritt alles Wesentliche zu Docker lernst
  • du kannst dir aber auch Docker Bücher kaufen und dir damit diese Technologie aneignen.

Je nach Vorlieben, gibt es verschieden Optionen, um sich mit dem Thema Docker näher zu beschäftigen. Ich bin nach wie vor ein Freund von guten Fachbüchern oder Online-Kursen.

Die besten Docker Bücher

Wie bereits erläutert, sind Fachbücher im Prinzip eine der besten Optionen. Vor allem, da du bei Fachbüchern auch immer weißt, dass das Geschriebene auch korrekt ist. Bei YouTube, Videos oder auch Internet-Blog ist das jedoch nicht immer gewährleistet.

Wenn du in die Materie der Container und Docker einsteigen möchtest, sind das meiner Meinung nach die besten Docker Bücher.

Dieser Artikel beinhaltet Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhält IT-Learner eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch nicht. Danke für eure Unterstützung! Letzte Aktualisierung am 22.02.2024

Beliebte Online-Kurse für Docker

Eine andere Option neben Docker Bücher sind die Online-Kurse. Hier hast du natürlich den enormen Vorteil, dass du jeden Schritt gezeigt bekommst. Wenn du jeher ein visueller Typ das Lernen bist, dann sind Online-Kurse vielleicht mehr was für dich.

Eine der wohl beliebteste Plattform mit enorm vielen Kursen ist Udemy*. Wenn du die Suche „Docker“ in Udemy eintippst, erhältst du bereist mehr als 3400 Treffer. Natürlich in alle mögliche Sprachen.

Die besten Docker Bücher für 2024 und Docker Udemy Kurse

Ausblick und Fazit

Die Containertechnologie und damit u. a. natürlich Docker wird uns in Zukunft noch bestimmt sehr beschäftigen. In meiner Tätigkeit als Dozent merke ich, wie dieses Themengebiet immer mehr Einzug in die Firmen hält. Für das Erlernen der Containertechnologie kannst du unterschiedliche Lernmaterialien verwenden.

So u. a. viele kostenlose Materialien in Blogs, Foren und Webseiten. Aber auch mit Online-Kurse wie bei Udemy oder auch kostenlos auf YouTube. Der Überblick über die besten Docker Bücher für 2024 soll dir auch hier zeigen, welche Top-Quellen es für Docker gibt.

Also worauf warten! Starte jetzt mit Docker. Du wirst sehen, nach ein paar Lerneinheiten erkennst du den großen Vorteil dieser Technologie. Anfangs kann es leicht überfordernd wirken, aber die Lernkurve sehr steil.

FAQ – Die besten Docker Bücher

  • Ist Docker noch aktuell?

    Docker war lange Zeit Nummer eins bei der Containervirtualisierung. Teilweise wird es aber von Kubernetes und Podman verdrängt, jedoch wird Docker immer noch bei vielen Unternehmen eingesetzt. Deswegen ist Docker nach wie vor für die Containervirtualisierung wichtig. Vor allem, wenn es um das Erlernen der Grundlagen geht.

  • Wie lerne ich am besten Docker?

    Das Wichtigst ist natürlich, dass man damit beginnt. Das heißt man recherchiert im Internet auf Blogs und Videoplattformen. Auch sollte man unbedingt Docker in einer Testumgebung installieren.

  • Welche Lernmaterialien gibt es für Docker?

    Als wichtigstes Lernmaterial für Docker sind immer noch Bücher. Hier erhältst du Wissen, was auch geprüft und verifiziert worden ist. Damit ist immer sichergestellt, dass die Fachinhalte auch korrekt sind. Auch mit Online-Kurse kannst du dich in das Theme Docker einarbeiten.

    6319203d40054f46a59d6849203cda62
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.

Nach oben scrollen
×