Den Speicherplatz des Benutzers durch die Verwendung von Kontingente beschränken – Konfiguration mit der cmd

Den Speicherplatz für die Benutzer mit der cmd beschränken

Wenn sich auf einem Windows 10* System viele Benutzer befinden, so ist es durchaus sinnvoll, dass man den Speicherplatz für jeden Benutzer reglementiert. Das Prinzip was hier dahinter steckt, nennt man Datenträgerkontingente. Für die Konfiguration gibt es grundlegend drei Varianten. Zum einem die grafische Oberfläche, anschließend die cmd sowie natürlich auch die Windows PowerShell. Wie die Konfiguration mit der grafischen Oberfläche funktioniert, könnte ihr im Artikel: Windows 10 – Datenträgerkontingente erstellen – Wie viel Speicherplatz hat jeder Benutzer maximal zur Verfügung, nachlesen. Diese Anleitung beschreibt die Verwendung der cmd. Das  benötigte Tool heißt fsutil. Der Aufruf von fsutil in der Eingabeaufforderung zeigt sämtliche Befehle an. Im Fall der Beschränkung des Speicherplatzes wird der Parameter quota benötigt. Ein weiterer Aufruf von fsutil mit quota liefert anschließend alle unterstützten Befehle. Für die Aktivierung und Konfiguration wird eine cmd mit administrativen Rechten benötigt.

fsutil quota
Mit der cmd den Speicherplatz von Benutzern beschränken: Datenträgerkontigente mit fsutil erstellen
Mit der cmd den Speicherplatz von Benutzern beschränken: Datenträgerkontigente mit fsutil erstellen

Im folgendem Beispiel soll für einen Benutzer das Kontingent konfiguriert werden. Dazu wird der Parameter modify benötigt. Sehr hilfreich ist dabei das Beispiel bzw. die Syntax, welche man erhält, sobald man die kompletten Parameter eingibt. Die folgenden Optionen sind dazu jetzt nötig:

Mit der cmd den Speicherplatz von Benutzern beschränken: Datenträgerkontigente mit fsutil erstellen
Mit der cmd den Speicherplatz von Benutzern beschränken: Datenträgerkontigente mit fsutil erstellen
  • <Volpfad> Hier muss das entsprechende Laufwerk angegeben werden 
  • <Schwellenwert> Ab diesem Wert kann z.B. eine Warnung ausgegeben werden – Angabe in Byte
  • <Limit> Maximaler Speicherplatz welcher dem Benutzer zur Verfügung steht – Angabe in Byte
  • <Benutzer> Für wen gilt die Speicherplatzbeschränkung 
fsutil quota modify c: 80000 100000 test

Im folgendem Beispiel wurde ein Datenträgerkontingent für den Benutzer test eingerichtet. Er darf dabei maximal 100000 Bytes (97,67 Kibibyte) auf der c:\ Festplatte speichern. Ersichtlich ist die Konfiguration anschließend auch über die grafische Oberfläche im Menü Kontingente. Zu guter Letzt fehlt allerdings noch die Aktivierung der Kontingentverwaltung. Auch das kann über die cmd sehr einfach eingestellt werden.

fsutil quota enforce c:
Mit der cmd den Speicherplatz von Benutzern beschränken: Datenträgerkontigente konfigurieren und per GUI prüfen
Mit der cmd den Speicherplatz von Benutzern beschränken: Datenträgerkontigente konfigurieren und per GUI prüfen

Jetzt wurde der maximale Speicherplatz, welcher dem Benutzer test zur Verfügung steht, beschränkt. Für Windows 10 Systeme, welche nicht an einer Domäne mit einem expliziten Fileserver angebunden sind, ist diese Konfiguration sehr hilfreich. Bei größeren Netzwerkinfrastrukturen werden die Kontingente meist vom Windows Fileserver eingestellt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*