Cubbit: digitale Souveränität und Hyper-Resilienz » IT-LEARNER

Cubbit: digitale Souveränität und Hyper-Resilienz

Cubbit, Europas erste geo-distributive Cloud

Immer mehr Unternehmen vertrauen Cubbit ihre wertvollsten Daten an. Das 2016 gegründete italienische Unternehmen Cubbit hat ein neues, bahnbrechendes Speichermodell eingeführt: die geo-distributive Cloud-Objektspeicherung.

Cubbit, Europas erste geo-distributive Cloud, verschlüsselt und verteilt Daten über ein Peer-to-Peer-Netzwerk und eliminiert so die Gefahren, die mit Naturkatastrophen, Ransomware und Cyberkriminalität verbunden sind.

Dies steht in krassem Gegensatz zur traditionellen Cloud, die Daten in einer kleinen Anzahl von anfälligen Rechenzentren speichert.

Mithilfe dieser bahnbrechenden Technologie kann das Kundenunternehmen sein Cyberrisiko diversifizieren und gleichzeitig die Wiederherstellung seiner Daten sicherstellen. Wie das geht?

Die in Cubbit gespeicherten Daten befinden sich nicht an einem einzigen Ort, sondern werden verschlüsselt, in Teile zerlegt und über ein Netz von Knotenpunkten verteilt, die über die ganze Welt verstreut sind.

Selbst wenn sich ein Hacker physischen Zugang zu einem Knoten verschaffen würde, würde er dort nur unlesbare Daten vorfinden.

Aus diesem Grund und dank des von Cubbit angebotenen S3 Object Locking und S3 Versioning sind die Kundendaten vor Exfiltration, Ransomware und Naturkatastrophen geschützt.

Bei der traditionellen Cloud hingegen sind die Daten unzugänglich (oder verloren), wenn das Rechenzentrum ausfällt – ein Fall, der mir in den Sinn kommt, ist der Brand bei OVHcloud, durch die Million von Websites, darunter die der französischen Regierung, offline waren.

Die geo-distributive Revolution

Laut Gartner ist einer der kommenden Technologietrends das Paradigma der Geodistribution, und Cubbit ist das einzige Unternehmen in Europa mit einer funktionalen Technologie in diesem Bereich.

Das Konzept der digitalen Souveränität, das dem Nutzer die Kontrolle über seine eigenen Daten, seine Infrastruktur und seine Kosten gibt, ist der Kern dieses Wandels.

Cubbit ermöglicht dem Kunden, entweder Cubbits eigene Speichergeräte zu nutzen oder seine eigene Infrastruktur zu recyceln. Unabhängig davon, wofür sich der Kunde entscheidet, führt der Verzicht auf Rechenzentren zu signifikanten Einsparungen für den Kunden.

Cubbit kostet bis zu 80 Prozent weniger als AWS, Azure und Google Cloud. Zusätzlich ist es wesentlich umweltfreundlicher. Als Kunde spart man bis zu 25 kg CO₂ für jedes TB, das dieser ein Jahr lang in Cubbit speichert.

Weiterhin ermöglicht die S3-kompatible Technologie von Cubbit eine kostenlose Datenmigration für die Nutzer und verfügt über native Schnittstellen zu bekannten Backup-Programmen wie Veeam, Naviko oder LucidLink sowie zu Hybrid-Cloud- und NAS-Produkten wie QNAP und Synology.

Wo werden die Daten des Kunden gespeichert?

Das ist das Schöne an Cubbit. Der Kunde kann den Bereich, in dem seine Daten gespeichert sind, kontrollieren. Damit wird gewährleistet, dass die GDPR-, CCPA und die Datenverwaltungsvorschriften komplett eingehalten werden.

Als Beweis dafür unterzieht sich Cubbit routinemäßig Audits durch unabhängige Parteien. Das Unternehmen ist zertifiziert nach:

  • ISO 9001:2015 (Qualitätsmanagementsysteme),
  • ISO/IEC 27001:2013 (Informationssicherheitsmanagement),
  • ISO/IEC 27017:2015 (Cloud-Sicherheit).

Cubbits Cloud-Speicher hat auch die ACN-Qualifikation. Die ACN ist eine nationale italenische Agentur für Cybersicherheit, welches das prestigeträchtige Cybersecurity Made in Europe Label trägt.

Dies ist eine Auszeichnung für europäische IT-Unternehmen, die sich durch Innovation bei der Einhaltung von Cybersicherheitsvorschriften auszeichnen. Cubbit ist auch ein Partner von Gaia-X.

Eine Anti-Ransomware-Lösung der nächsten Generation

Für Unternehmen, die einen Schutzschild gegen Cyber-Attacken suchen, bietet Cubbit eine Ransomware-Wiederherstellungslösung der nächsten Generation: unveränderliche Objektspeicher, die so konzipiert sind, dass sie vor Ransomware geschützt sind.

Ermöglicht wird dies durch Cubbits S3-Kompatibilität, die es dem Unternehmen ermöglicht, zwei bahnbrechende Funktionen im Kampf gegen Ransomware anzubieten: S3 Versionierung und S3 Object Locking.

Cubbit, Europas erste geo-distributive Cloud

Mit der ersten Methode kann der Kunde zahlreiche Versionen einer Datei aufbewahren, sodass er im Falle eines Ransomware-Angriffs jederzeit auf den Verlauf seiner Datei zugreifen kann.

Die zweite Methode, S3 Object Locking, ermöglicht es dem Kunden, eine Datei für einen bestimmten Zeitraum zu „sperren“. Auf diese Weise kann die Datei nicht verändern, gelöscht oder verschlüsseln werden. Weder durch Ransomware noch durch menschliches Versagen.

Wer ist Cubbit?

Cubbit ist einer der innovativsten Cloud-Anbieter in Europa und ist in mehr als 70 Ländern verfügbar. Des Weiteren hat es bereits mehr als 200 Kunden in Italien, darunter Leonardo, Amadori, der Flughafen Bologna und eine Vielzahl von institutionellen Einrichtungen. Cubbit bietet technischen Support in englischer Sprache per E-Mail und Telefon.

Wenn Sie mehr erfahren möchten, besuchen Sie die Website und starten Sie jetzt Ihre kostenlose Testversion.

46980db8a52b42c194f191f55f42a03d
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×