Die besten Cybersecurity Courses für 2024

Mit Cybersecurity Courses kannst du dich intensiv mit dieser Thematik beschäftigen. Aber was versteckt sich hinter diesem Begriff und warum ist das so wichtig?

Cybersecurity bezieht sich auf den Schutz von Computersystemen, Netzwerken und Daten, welche vor unbefugtem Zugriff, Diebstahl oder Schaden geschützt werden müssen.

Dieses Thema wird aufgrund der zunehmenden Vernetzung unserer Welt immer bedeutender. Nicht nur im Unternehmensumfeld ist die Sicherheit der Daten von entscheidender Bedeutung, sondern auch im privaten Umfeld.

Wie kannst du dich also mit diesem Themengebiet beschäftigen? Dazu gibt es verschiedene Optionen. Eine der besten Möglichkeiten sind Online-Kurse. Daher zeige ich dir in diesem Beitrag, was die besten Cybersecurity Courses für 2024 sind.

Aber natürlich gibt es viele weitere Optionen, wie du weiter unten im Beitrag lesen kannst.

Die besten Cybersecurity Training courses

Es gibt viele Cyber Security Training courses Plattformen. Die Wahl hängt grundsätzlich stark davon ab, wie tief du in dieser Thematik schon Vorwissen hast und auch in welcher Sprache du gerne diese Kurse absolvieren möchtest.

Natürlich ist die Basissprache hierfür Englisch. Aber es gibt auch viele gute Kurse in Deutscher Sprache. Eine der wohl bekanntesten und beliebtesten Plattform ist Udemy*. Nicht zuletzt hängt der Kurs auch von Preis ab.

Im folgende findest du die drei besten Cybersecurity Courses auf Deutsch.

1. Hacking und IT-Security für Microsoft IT-Professionals

Cybersecurity Courses MS IT Pro

Hacking und IT-Security für Microsoft IT-Professionals

Ein praxisnaher Überblick über Hacking und IT-Security für Microsoft Administratoren. Themen sind dabei u. a. Angriffsszenarien, sicherer Remote-Zugriff, Verschlüsselung …

2. Ethical Hacking – Der umfassende Kurs

Cybersecurity Ehernal Hacking

Ethical Hacking – Der umfassende Kurs

Werde Penetration Tester: Lerne Kali Linux, Wireshark, Nmap, Metasploit, Password-Cracking, Sniffing, Keylogger u.v.m.

3. Cybersecurity – wie Hacker arbeiten

Cybersecurity wie Hacker arbeiten

Cyber Security – wie Hacker arbeiten

Das Awareness Training für mehr Sicherheit im Internet – Informationssicherheit aus Sicht eines Ethical Hackers

Online Kurse, wie die oben vorgestellten Top drei Cybersecurity Courses bieten dir immer den Vorteil, dass du alles in verschiedenen Lernvideos gezeigt bekommst. Du kannst dabei Schritt für Schritt vorgehen und alles selbst nachmachen.

Außerdem hast du immer einen Ansprechpartner, welchen du fragen kannst. Auch kannst du die Kurse überall und zu jeder Zeit von jedem Gerät aus bearbeiten.

Hinweis

Wenn du dir Kurse auf Udemy* kaufst, hast du einen lebenslangen uneingeschränkten Zugriff. Auch wenn die Kurse erweitert und aktualisiert werden. Zudem bietet Udemy immer eine 30 Tage-Geld-zurück-Garantie. Des Weiteren gibt es immer verschiedene Aktionen, bei welchen die Kurse zu günstigen Preisen angeboten werden.
Möchtest du informiert werden, wenn Kurse im Angebot sind oder es Gutscheincodes gibt, so melde dich bei meinem Newsletter an, dann erhältst du von mir immer die Information.

Weitere Möglichkeiten, um Cybersecurity zu lernen?

Für eine Einführung in die Cybersicherheit gibt es neben den Cybersecurity Courses auch noch verschiedene weitere Optionen. Grundsätzlich hängt die Art, wie du dich damit beschäftigen kannst, stark von deinem Lerntyp ab. So können manche viel besser mit Fachbüchern lernen, andere wiederum mit Online-Kursen.

  • Selbststudium: Es gibt eine Vielzahl von Büchern, Online-Ressourcen, Blogs und Foren, die sich mit Cybersecurity befassen. Durch das Lesen relevanter Literatur und das Verfolgen aktueller Entwicklungen kannst du dein Wissen aufbauen.

Meine beide Favoriten sind dabei folgende:

Dieser Artikel beinhaltet Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhält IT-Learner eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch nicht. Danke für eure Unterstützung! Letzte Aktualisierung am 6.07.2024

  • Kurse und Schulungen: Viele Organisationen bieten Cybersecurity Courses an. Diese können entweder online oder offline stattfinden und reichen von grundlegenden Einführungsseminaren bis zu fortgeschrittenen Zertifizierungsprogrammen wie CISSP (Certified Information Systems Security Professional) oder CEH (Certified Ethical Hacker). Wobei diese Kurse sehr ins Detail gehen. Für die Basisinformationen kannst du ruhig mit Kursen bei Udemy* beginnen. Wobei es auch dort viele sehr detaillierte Kurse gibt.

  • Konferenzen und Veranstaltungen: Besuche branchenspezifische Konferenzen, Workshops oder Webinare zum Thema Cybersecurity. Hier hast du die Möglichkeit, Expertenvorträge anzuhören, neue Technologien kennenzulernen und dich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Oft gibt es dort auch live Cybersecurity Courses, bei welchen Experten vieles zu diesem Thema vorführen.

  • Praktische Erfahrungen sammeln: Um dein Wissen praktisch anzuwenden, könntest du beispielsweise in einer IT-Sicherheitsabteilung eines Unternehmens arbeiten oder an Capture-the-Flag-Wettbewerben teilnehmen, bei denen du deine Fähigkeiten im Lösen von Sicherheitsaufgaben unter Beweis stellen kannst. Dieser Punkt ist von hoher Bedeutung. Das Lesen und Anhören allein ist oft viel zu wenig. Du musst viele Sachverhalte auch selbst testen. Im übrigen eignen sich hier optimal Virtualisierungsumgebungen wie Hyper-V, VMWare Workstation oder wenn du mit Apple Betriebssystemen arbeitetest, dann Parallels Desktop*.

  • Netzwerken: Tritt Fachgruppen bei oder vernetze dich mit anderen Experten in der Branche über soziale Medien oder professionelle Netzwerke wie LinkedIn. Der Austausch mit anderen kann nicht nur dein Wissen erweitern, sondern auch neue Karrieremöglichkeiten eröffnen.

  • Berufliche Zertifizierungen: Es gibt eine Reihe von anerkannten Zertifizierungen im Bereich Cybersecurity, wie CompTIA Security+, Certified Information Systems Auditor (CISA) oder Certified Information Security Manager (CISM). Diese können dir helfen, deine Fachkenntnisse zu validieren und deinen beruflichen Werdegang voranzutreiben.

Warum Cybersecurity für IT-Administratoren so wichtig ist:

Abschließend möchte ich dir nun fünf Gründe mitgeben, warum das Thema Cybersecurity und IT-Sicherheit ein notwendiges Thema ist!

Schutz vor Angriffen: In einer zunehmend vernetzten Welt sind Unternehmen anfällig für verschiedene Arten von Cyberangriffen wie Viren, Malware, Phishing und Denial-of-Service-Angriffe
Datenschutz: Als IT-Administrator bist du dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass sensible Informationen und Kundendaten geschützt werden. Ein Verstoß gegen den Datenschutz kann nicht nur zu finanziellen Verlusten führen, sondern auch das Vertrauen der Kunden in dein Unternehmen beeinträchtigen.
Compliance: Viele Branchen haben spezifische gesetzliche Bestimmungen zur Datensicherheit wie die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) in Europa
Business Continuity: Ein erfolgreicher Cyberangriff kann zu erheblichen Ausfallzeiten führen und somit die Geschäftskontinuität gefährden.
Mitarbeiteraufklärung: Eine gute Cybersecurity umfasst nicht nur technische Maßnahmen, sondern auch das Schulen der Mitarbeiter in Bezug auf sicheres Verhalten im Umgang mit Technologie

Fazit und Ausblick

Es ist wichtig zu beachten, dass sich das Feld der Cybersecurity ständig weiterentwickelt. Daher solltest du immer auf dem Laufenden bleiben und regelmäßig nach neuen Lernmöglichkeiten suchen, um dein Wissen aktuell zu halten.

Wie du siehst, gibt es neben den Cybersecurity Courses auch noch viele weitere Möglichkeiten zum Erlernen dieses komplexen Themengebietes.

Durch aktuelle Kenntnisse über Bedrohungen und geeignete Sicherheitsmaßnahmen kannst du dazu beitragen, einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten und das Vertrauen deiner Kunden aufrechtzuerhalten. Wenn du nach Cybersecurity Courses Ausschau hältst, dann prüfe auch, ob die Kurse regelmäßig aktualisiert werden.

Aber wie Eingangs erwähnt ist die Cybersecurity ein Thema, was nicht nur Unternehmen betritt, sondern auch dich als Privatperson.

0294c43958c54cb787e0956d856597e1
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

×