How To – Dateitypen mithilfe der cmd finden

Überblick

Eine der zentralen Aufgaben ist das Suchen und Finden im System. In diesem Artikel möchte ich euch zeigen, wie man anhand eines kleinen Batch Scriptes verschiedene Datentypen in einem bestimmten Verzeichnis findet.

Natürlich kann man hier auch den Explorer verwendet, doch nicht immer hat man den zur Verfügung und per Eingabeaufforderung ist man doch um einiges schneller. Ein einmal erstelltes Script kann man auch immer wieder anwenden.

Dateien suchen und finden

Generell ist das Suchen und Finden von Dateien bzw. Verzeichnissen relative einfach. Man bedient sich hier dem Befehl dir. Als erstes wechselt man in das gewünschte Verzeichnis und anschließend sucht man mit dir nach den gewünschten Dateien.

Beispiel

c:>cd WindowsSystem32
c:\WindowsSystem32>dir *.exe

Mit dieser Anweisung erhalten wir alle im Verzeichnis C:\WindowsSystem32 vorhandenen .exe Dateien. Der „*“ wird als WildCard bezeichnet und bedeutet, dass vor dem .exe beliebige Zeichen stehen können.

Ausgabe aller .exe Dateien
Ausgabe aller .exe Dateien

Schöner wäre das ganz jetzt noch, wenn man die obigen Befehle in ein Script packt, und diesem dann die zwei folgenden Argumente übergibt.

  1. In welchem Pfad soll es suchen?
  2. Nach welchem Dateityp soll es suchen.

Nach dem Aufruf fragt uns das Script zunächst nach dem Pfad und anschließend nach dem Dateityp. Beide Werte speichert man in eine Variable. Hier: Pfad und Typ. Sobald das Script durchlaufen ist, sehen wir sämtliche Dateien vom Typ .exe. Das Speichern der Angaben in eine Variable erfolgt mit set.

@echo off
echo Geben Sie den Pfad ein: 
set /p pfad=
echo.
echo Sie suchen in folgendem Pfad: %pfad%
echo.
echo Geben Sie den Datetyp ein: 
set /p typ=
echo.
echo Sie suchen nach dem folgenden Dateitypen: %typ%
echo.
echo jetzt wird gesucht
cd /d %pfad%
echo
echo Ihre Ergebnisse:
dir *.%typ%

Besser wäre es jetzt noch, wenn man die Ausgabe gleich in eine Datei speichert. Mit der folgenden Änderung werden die Ausgabe direkt in eine Datei umgeleitet.

dir *.%typ% > c:\exe-dateien.txt

Den obigen Operator bezeichnet man als Weiterleitungsoperator. Dieser wird regelmäßig benötigt, darum könnt ihr im Artikel: Batch-Script Ausgaben speichern, mehr Informationen nachlesen.

Das komplette obige Skript finde man auch auf Github zum Herunterladen und weiterverarbeiten!

Fazit

Suchen und Finden ist eine elementare Aufgabe, welche man bei der Administration eines Windows Systems eigentlich immer benötigt. Ansicht sehr einfach!

ba379af932eb4d1a86310cf388b6f7e8
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Nach oben scrollen
×