Weiterbildungsmöglichkeiten in der IT* » IT-LEARNER

Weiterbildungsmöglichkeiten in der IT*

Herausragende Qualifikationen versprechen in nahezu jedem Bereich bessere Jobaussichten, höhere Positionen und daher ein überdurchschnittliches Gehalt.

In der heutigen Zeit, in der EDV-Kenntnisse in fast allen Branchen und Unternehmen ein Muss sind, ist die Nachfrage nach IT-Fachkräften besonders hoch. Selbstverständlich muss daher jeder Arbeitnehmer mit diesen Kenntnissen versuchen, diese stetig zu erweitern, um gefragt zu bleiben.

markusspiske@pixabay.com code gd438560a3 1280

In welche Richtungen man sich weiterbilden kann und auf welche Art und Weise, ist natürlich abhängig von den aktuellen Qualifikationen und den Lebensumständen.

Es gibt zahlreiche Weiterbildungen im IT-Bereich, die höhere Chancen im Berufsleben ermöglichen können und sowohl für Neueinsteiger als auch für erfahrene ITler geeignet sind. Welche das sind, benennen wir in diesem Beitrag genauer.

In welchen IT-Fachbereichen kann man sich weiterbilden?

Wer nach Weiterbildungsmöglichkeiten in der IT-Branche sucht, stößt auf eine große Bandbreite von Kursen und Angeboten, die verschiedene Teilnahmevoraussetzungen, Inhalte und Kosten mit sich bringen. Wichtig ist es, sich zunächst darüber im Klaren zu werden, in welchem Fachbereich man zukünftig Fuß fassen möchte.

Zur Auswahl stehen unter anderem folgende:

  • Programmierung: Programmieren von Softwares und App mithilfe von verschiedenen Programmiersprachen und Algorithmen, was bei Softwareentwicklern und IT-Systemhäusern täglich benötigt wird.
  • Geoinformationssysteme: Im Baugewerbe oder bei Technologieunternehmen sehr gefragt wegen der Erfassung und Verwendung von wichtigen Geodaten beispielsweise für das Vermessungswesen oder in der Landschaftsgestaltung.
  • IT-Projektmanagement: Beinhaltet die Organisation der Prozesse hinter der Softwareentwicklung und erfordert nicht nur viel technisches Wissen, sondern übergeordnetes, umfassendes Know-How, weshalb es in allen Branchen im IT-Bereich erforderlich ist.
  • Server- und Netzwerksysteme: Von der Planung bis hin zur Wartung von Server- und Netzwerksystemen werden Systemadministratoren heute überall eingesetzt, wo Technik verwendet wird.

Weiß man dann, in welche Richtung es gehen soll, kann man sich entsprechende Kurse zur konkreten Weiterbildung heraussuchen.

Welche Weiterbildungsangebote gibt es?

Anfangs lohnt es sich immer, eine oder mehrere Beratungsgespräche bei verschiedenen Bildungsanbietern wahrzunehmen, um einen Überblick über die Kursvielfalt zu erhalten. Dort wird auch mitgeteilt, welche Voraussetzungen man erfüllt, um an bestimmten Weiterbildungen teilnehmen zu können.

Möglich ist es beispielsweise, eine Aufstiegsfortbildung zum IT-Projektleiter, zum Betriebswirt für Informationsverarbeitung oder zum technischen Fachwirt zu machen, wenn man bereits einen IT-Beruf erlernt hat.

Alternativ gibt es auch Kurse, mit denen man sich zum Scrum Master weiterbilden oder weitere Programmiersprachen lernen kann. In den Bereichen Server-Administration, IT-Sicherheit oder Arbeiten 4.0 beispielsweise gibt es ebenfalls Möglichkeiten, Zertifizierungen zu erhalten, die später in vielen Unternehmen und Bereichen aktiv eingefordert werden.

Sogar als Neueinsteiger ist es möglich, Kurse zu belegen oder Umschulungen zu absolvieren, um sich von der Pike auf in IT-Themen einzuarbeiten und neue Qualifikationen zu erlangen.

In Folge bestimmter Lehrgänge können auch international anerkannte Abschlüsse erreicht werden, welche die Jobaussichten noch einmal deutlich verbessern und den Status als IT-Fachkraft immens vertiefen.

Welche Voraussetzungen müssen für eine Weiterbildung im IT-Bereich erfüllt werden?

Die Teilnahmevoraussetzungen für IT-Weiterbildungen unterscheiden sich von Kurs zu Kurs. Während für manche Lehrgänge keine Vorkenntnisse erforderlich sind, muss für Aufstiegsfortbildungen natürlich bereits eine IT-Ausbildung absolviert worden sein. Gerade im IT-Bereich sind jedoch Englisch-Kenntnisse nahezu immer nötig, um alle Inhalte vollumfänglich zu verstehen und das erlernte Wissen anwenden zu können.

Selbstverständlich ist es grundsätzlich immer von Vorteil, bereits Grundkenntnisse zum entsprechenden Thema mitzubringen, selbst wenn es Kurse für Neueinsteiger sind. Das erleichtert das Lernen sehr.

Wie laufen Weiterbildungen in der IT üblicherweise ab?

Abhängig vom Anbieter der Weiterbildungen wird meist sowohl theoretisches als auch praktisches Wissen im Kurs vermittelt. In der Regel werden natürlich alle relevanten Themen unterrichtet, die der Teilnehmer benötigt, um später entsprechende berufliche Qualifikationen vorweisen zu können.

Die Kurse finden entweder vor Ort beim Anbieter statt oder man nimmt online daran teil und ist somit mehr oder weniger zum Selbstlernen verpflichtet. Die Dauer unterscheidet sich ebenfalls je nach Thema und Umfang der Weiterbildung und kann wenige Monate oder sogar zwei Jahre betragen. Dies ist abhängig davon, welchen Kurs man belegt und ob man in Vollzeit oder in Teilzeit teilnimmt, was oft beides möglich wäre.

Was kosten solche Weiterbildungen im IT-Bereich?

Auch hier lassen sich keine allgemeingültigen Aussagen treffen, da es abhängig vom Anbieter, vom Thema und von der Komplexität des Kurses ist. Es lohnt sich daher, einen Vergleich anzustellen und sich mehrere Anbieter anzusehen, bevor man sich für einen Kurs entscheidet. Interessant ist auch, welche Lernmaterialien gegebenenfalls zur Verfügung gestellt werden und wie sich dies auf den Gesamtpreis auswirkt.

Insbesondere bei Arbeitslosen oder Umschülern besteht die Möglichkeit, vom Arbeitsamt oder auch von der Rentenversicherung eine Förderung zu erhalten und somit nicht den gesamten Kurs selbst zahlen zu müssen. Die Voraussetzungen dafür lassen sich beim zuständigen Sachbearbeiter erfragen.

In manchen Unternehmen erhalten die Mitarbeiter auch vom Arbeitgeber Angebote für relevante Weiterbildungen, an denen sie bei Bedarf oder nach Belieben teilnehmen könnten – teilweise sogar umsonst.

Welche Zukunftsaussichten gibt es nach einer IT-Weiterbildung?

Wie bereits angesprochen sind IT-Fachkräfte nahezu überall auf dem Arbeitsmarkt gefragt und werden auch vermehrt aktiv gesucht. Das bedeutet, dass jede Weiterbildung sich lohnt und jeder Abschluss die Chancen auf einen besseren Job stark erhöht.

Im Zuge der Digitalisierung wird diese Tatsache sich vermutlich auch nicht verändern, denn es werden voraussichtlich immer mehr Experten für Server und Netzwerke, für das IT-Projektmanagement, für die Softwareentwicklung, für die Programmierung und alle weiteren IT-Bereiche gesucht.

Um wachsen zu können müssen die Unternehmen auf diese Ressourcen setzen und benötigen ausgebildetes Personal. Daher stehen die Aussichten für ITler besonders gut, stets einen Job finden zu können.

Fazit

Weiterbildungen sind immer ein sinnvolles Mittel, um die eigene Karriere voranzutreiben – in manchen Bereichen mehr, in anderen weniger. Da es eine Vielzahl von Anbietern verschiedener Kurse gibt, ist grundsätzlich auch für jedermann etwas dabei, selbst für Neueinsteiger.

Es ist vorab wichtig zu wissen, in welchem Bereich man später arbeiten möchte und welcher Abschluss dort am ehesten gefragt ist.

Dann kann man sich eine solche Weiterbildung gegebenenfalls auch finanzieren oder zumindest bezuschussen lassen und diese dann nach Bedarf in Voll- oder in Teilzeit absolvieren. Sogar international sind bestimmte Zertifikate anerkannt, wodurch man also auch in anderen Ländern der Welt Jobs finden könnte. Besonders im IT-Bereich ist eine Weiterbildung immer sehr viel wert.     

*sponsored Post

dbed98a0de9a426e8613bd2bfe3f94b6
Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ebook - 10 Schritte nach der Windows Installation

Kostenlose Befehlsreferenzen und

E-Books

FREE

Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.