Per Windows PowerShell einen Ordner mit dem Datum anlegen

Per Windows PowerShell einen Ordner mit dem Datum anlegen

Grundlegende Überlegung

Die Windows PowerShell ist ein hervorragendes Tool für die Windows Administration, deswegen ist es auch unerlässlich, dass man sich als Administrator damit näher beschäftigt.

Im folgenden Beispiel geht es um das Auslesen des aktuellen Datums, sowie das Anlegen eines Ordners, welcher dann als Name zusätzlich das aktuelle Datum erhält. Wichtig und nützlich ist diese Funktion z. B. bei einem Backup. So könnte man jeden Tag einen neuen Ordner mit dem entsprechenden Datum für die Sicherung anlegen.

Video: Verzeichnisse per PowerShell auslesen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Angabe des Datums mithilfe der PowerShell

Die Windows PowerShell bietet zum Auslesen des Datums das Cmdlet Get-Date an. Ein reiner Aufruf liefert das Datum. Für das Erstellen eines Ordners allerdings ist diese Form des Datums nicht sehr sinnvoll und sollte entsprechend angepasst werden.

Das Cmdlet bietet auch eine hohe Anzahl an unterschiedlichen Anpassungsmöglichkeiten. Zunächst ist die PowerShell Hilfe wieder die erste Anlaufstelle.

Get-Help Get-Date -detailed

Wenn man sich die Beispiele ansieht, wird man feststellen, dass es enorm viele Optionen gibt, wie man das Datum formatiert angibt. Allerdings eignet sich nicht jede Form für die Weiterverarbeitung als Dateiname.

Demzufolge wird hier nur die .NET Formatierung näher betrachtet. Das bedeutet, es wird dem Cmdlet der Parameter format mitgegeben. Die detaillierte Hilfe zu der Angabe möglicher verschiedener Format lautet wie folgt:

Get-Date uses the Format parameter to specify several format specifiers The .NET format specifiers used in this example are defined as follows: | Specifier | Definition | | — | — | | dddd | Day of the week – full name | | MM | Month number | | dd | Day of the month – 2 digits | | yyyy | Year in 4-digit format | | HH:mm | Time in 24-hour format -no seconds | | K | Time zone offset from Universal Time Coordinate (UTC) | For more information about .NET format specifiers, see Custom date and time format strings (/dotnet/standard/base-types/custom-date-and-time-format-strings?view=netframework-4.8).

Um jetzt einen Ordner mit dem aktuellen Datum anzugeben, reicht die folgende Schreibweise.

Get-Date -Format "dd.mm.yyyy"
Windows PowerShell Ausgabe des Datums
Windows PowerShell Ausgabe des Datums

Zusätzlich lässt sich auch neben dem Datum die Uhrzeit mit angeben. Wenn man es also noch genauer benötigt, so könnten die Minuten (mm) und Stunden (HH) mitgeben werden.

Get-Date -Format "dd.mm.yyyy 'um' HH:mm"

Windows PowerShell Datumsangabe Mit Zeit
Windows PowerShell Datumsangabe mit Zeit

Diese Variante liefert allerdings Leerzeichen, welche für das Benennen eines Ordners nicht unbedingt von Vorteil ist. Daher sollte man besser noch zusätzliche Zeichen einfügen.

Zur Weiterverarbeitung könnte das Datum auch noch direkt in einen String umgewandelt werden. Hierfür würde die Funktion tostring() benötigt. Die komplette Angabe hat anschließend diese Form:

$date = Get-Date -Format "yyyy.mm.dd.hh.mm.ss"
$date.ToString($date)

Neuen Ordner mit der PowerShell anlegen

Nachdem im obigen Schritt jetzt das Datum festgelegt wurde, kann nun der Ordner mit dessen Namen erzeugt werden. Am besten und einfachsten ist es auch immer, wenn man Variablen verwendet.

So speichert man als Erstes das Datum in eine Variable und übergibt diese dann dem Cmdlet New-Item, mit welchem der Ordner angelegt wird. Das Datum steht, wie oben bereits angegeben, in der Variablen $date.

New-Item -ItemType directory -Path "Backup.$date"

Der Pfad muss noch entsprechende dem gewünschten Pfad angegeben werden. Je nachdem lässt sich das Laufwerk mit Set-Location auch noch ändern.

Odner mit PowerShell und dem aktuellem Datum anlegen
Odner mit PowerShell und dem aktuellem Datum anlegen

Diese Variante zum Auslesen des Datums, sowie Anlegen eines Ordners ist besonders sinnvoll für verschiedene Sicherungsstrategien. Wie Eingangs erwähnt könnte damit jede tägliche Sicherung in einen eigenen Ordner abgelegt werden.

f882603648c54e1d87bbba1480deed4d

Das könnte dich auch interessieren

Der Blogbetreiber und Autor: Markus Elsberger

Über den Autor

Mein Name ist Markus Elsberger und ich beschäftige mich mit der Administration von Windows und Linux Systemen sowie mit diversen Themen bzgl. Netzwerktechnik. In meiner Lehrtätigkeit erstelle ich verschiedene Szenarien und teste auch verschiedene Konfigurationen, welche ich in diesem Blog festhalten möchte.


Kostenlose Befehlsreferenzen und E-Books
(Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.)


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ebook - 10 Schritte nach der Windows Installation

Kostenlose Befehlsreferenzen und

E-Books

FREE

Netzwerkanalyse, Benutzerverwaltung, Festplattenkonfiguration, u. v. m.